Bewertung Kaspersky VPN 2020

Haben Sie bereits nach Optionen für IT-Sicherheit im Web gesucht? Wenn die Antwort Ja ist, dann haben Sie bestimmt schon von Kaspersky gehört. Es handelt sich um eine russische Firma, die sich auf IT-Sicherheit spezialisiert hat und die eine Antivirus-Software entwickelt hat, die bereits mehrmals ausgezeichnet wurde. Derzeit begibt sich das Unternehmen auch in den Bereich der VPN, wie wir es auch bei anderen gesehen haben, wie es zum Beispiel unsere Bewertung über Avira Phantom VPN beweist. In unserem heutigen Artikel können Sie unsere Bewertung über Kaspersky VPN Secure Connection entdecken.

Kaspersky VPN ist auf Platz 29 von 36 getesteten VPN. Entdecken Sie hier die zwei besten Alternativen:

#1

Es handelt sich hier einfach um das beste VPN in 2020 und es ist bereits ab 2,64 € im Monat verfügbar.

#2

Wählen Sie als Option mit überdurchschnittlichen Leistungen ExpressVPN für 6,29 € im Monat.

 

Vorwort

Dieser Name ist im Bereich der IT-Sicherheit und wenn es um Antivirus-Software geht sehr bekannt. Und nun bietet das Unternehmen auch ein Virtual Private Network an. Es wurde 2017 gestartet und hat wegen dem Namen des Unternehmens seitdem auch etwas an Bekanntheit erlangt.

Abgesehen von seiner anwenderfreundlichen und ergonomischen Benutzeroberfläche die seine Nutzung vereinfacht ist dieser Provider auch für die meisten seiner Online-Aktivitäten sehr leistungsstark und praktisch. Darüber werden wir später in unserer Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection noch sprechen.

Von außen erweckt der russische Provider dieses Virtual Private Network also den Eindruck, als wäre er dafür gemacht, den Zugang zur Anonymität für Internetuser zu vereinfachen. Wenn man sich sein Inneres ansieht stellt man fest, dass seine Funktionsweise der von wie ExpressVPN und CyberGhost. ähnelt.

Das bedeutet, wenn man die Anwendung startet wird man mit einem Server verbunden und ihr Verkehr im Internet läuft anschließend über einen verschlüsselten Tunnel.

Jetzt wo Sie etwas mehr über diesen Provider wissen beginnen wir direkt mit dem Kern des Themas, das heißt unserem Test und der ausführlichen Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection.

Seine Stärken

  • optimale Sicherheit
Seine Schwächen

  • nicht sehr überzeugende Geschwindigkeit
  • zu begrenzte Anzahl an Servern
  • Sitz des Providers ist in Russland
  • unmöglich, mit ihm Netflix zu entsperren

Angebote und Preisgestaltung

Dieses Virtuelle Private Netzwerk gibt es in zwei verschiedenen Paketen. Bei dem einen handelt es sich um Basisschutz in einem kostenlosen Paket. Dieses ermöglicht es ihnen, 200 MB an Daten am Tag zu verbrauchen. Sie können dies auch auf 300 MB erhöhen, wenn Sie bei Kaspersky ein Konto eröffnen, was einen positiven Punkt in unserer Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection darstellt.

Allerdings sind Sie hier im Hinblick auf die Optionen begrenzt. Die Anwendung wählt automatisch den Server aus, über den ihr Verkehr läuft und Sie können diesen selbst nicht ändern. Allerdings können Sie ihn auf einer unbegrenzten Anzahl an Geräten verwenden.

Mit anderen Worten kann man sagen, dass dieses Angebot eher für gelegentliche Verwendungen dient. Es lässt sich für all diejenigen nicht empfehlen, die ein Virtuelles Privates Netzwerk sehr regelmäßig verwenden.

Das andere Paket ist ein umfangreicherer Schutz, den es in zwei verschiedenen Angeboten gibt. Das erste ist hier ein monatliches Abonnement und beim zweiten handelt es sich um ein 1-jähriges Abonnement. Beide beinhalten eine unbegrenzte Bandbreite, eine freie Auswahl der Server und 5 simultane Verbindungen mit einem einzigen Konto.

Das monatliche Abonnement kostet 4,95 € im Monat. Man weiß, dass ExpressVPN einen Rabatt bei dem langfristigen Abonnement bietet, das ist auch hier der Fall. Wenn man sich für das spezielle Angebot das empfohlen wird entscheidet, kann man beim monatlichen Preis 50 % sparen. Somit bekommen Sie das 1-jährige Abonnement für nur 29,95 € und damit 2,50 € im Monat.

Allerdings müssen wir im Rahmen unseres Tests von Kaspersky VPN Secure Connection sagen, dass wir die Preise als etwas erhöht betrachten. Denn für 2,45 € bekommen Sie ein 3-jähriges Abonnement bei CyberGhost, der ihnen weitaus bessere Funktionalitäten bietet.  Somit ist dieses Angebot interessanter und sogar günstiger.

Technische Charakteristika

Wir haben hier gesehen, dass die Preise dieses russischen Providers etwas enttäuschend sind und können für seine Charakteristika im technischen Bereich nur Dasselbe sagen.

Protokoll und Verschlüsselung

Ihnen ist vielleicht aufgefallen, dass wir hier „Protokoll“ nicht im Plural geschrieben haben. Der Grund dafür ist, dass dieser Provider nur OpenVPN anbietet, um einen geschützten Tunnel zu kreieren.

Es handelt sich um eines der zuverlässigsten Protokolle, was an seinem Open Source Code liegt. Es wird auch von den meisten anderen Providern verwendet, da es ein gutes Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit bietet.

Dennoch ist unsere Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection in diesem Punkt negativ. Denn Provider wie ExpressVPN bieten mehrere Protokolle (OpenVPN, L2TP/IPsec und PPTP) an. Je mehr Auswahl es gibt desto zahlreicher sind auch die Möglichkeiten.

Was die Verschlüsselung angeht so verwendet der russische Provider eine AES 128 Bits-Verschlüsselung mit einem RSA-Schlüssel von 2.048 Bits.

Das ist nicht das beste was man bekommen kann, nicht nur im Test von Kaspersky VPN Secure Connection sondern auch wenn man sich die anderen Provider ansieht. Das Must Have im Hinblick auf diesen Punkt ist eine AES 256 Bits-Verschlüsselung mit einem RSA-Schlüssel von 4.098 Bits und einem SHA-512-Zertifikat, wie man es bei ExpressVPN findet.

Anzahl der Server und Abdeckung

Um diesen Test und die Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection durchzuführen konnten wir auf seiner offiziellen Webseite nicht die Angaben finden, um die Größe seiner Infrastruktur zu entdecken. Auf einem Blog der speziell Virtuellen Privaten Netzwerken gewidmet ist haben wir allerdings einige Zahlen gefunden. Anscheinend verfügt dieser russische Provider nur über rund 50 Server, die in 18 Ländern verteilt sind.

Unserer Meinung nach ist Kaspersky VPN Secure Connection noch zu neu auf dem Markt und das Unternehmen hat dem Potenzial dieses Tools noch nicht genug Priorität gewidmet. Hierbei handelt es sich um einen Fehler, wenn man sich unsere Zeit ansieht in der ein Virtual Private Network notwendiger denn je geworden ist, wenn man sich die Sicherheit online ansieht.

Wir können ihnen sagen, dass wir ihnen diesen Anbieter nicht empfehlen, um die geographische Beschränkung zu umgehen, die YouTube einsetzt oder die auch alle anderen Streaming-Plattformen nutzen.

Kompatibilität

Weiter oben haben wir erwähnt, dass dieser russische Provider uns 5 simultane Verbindungen mit einem einzigen Abonnement anbietet. Aber wir denken, dass das nicht der Kompatibilität seiner Anwendungen entspricht.

Denn nur die Plattformen Windows, MacOS und Android werden abgedeckt. Unsere Meinung von Kaspersky VPN Secure Connection ist in diesem Punkt also absolut negativ.

Vertraulichkeitspolitik

Die Gesetzgebung der sich unser heutiger Kandidat unterwerfen muss ist nicht diejenige, die einem am meisten Zuversicht gibt. Auch hierbei handelt es sich in unserer Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection also um einen negativen Punkt. Vor einigen Jahren gab es eine Warnung, dass es nicht sicher sei ob die russische Regierung nicht Daten des Unternehmens nutze.

Zudem ist die Vertraulichkeitspolitik dieses Anbieters keine, die man eine Politik der Nicht-Aufbewahrung von Logs nennen kann. Er speichert persönliche Daten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail, Telefonnummer usw.) wenn man das Abonnement abschließt. Auch andere Daten werden regelmäßig über Cookies gespeichert (IP-Adresse, Browserart, Betriebssystem, usw.).

Geschwindigkeit

Wie gewöhnlich haben wir eine Verbindung von 100 Mbit/Sekunde verwendet, um die Geschwindigkeit zu testen. Die reellen Werte liegen bei 97 Mbit/Sekunde beim Download und 53 Mbit/Sekunde beim Upload.

Die Verbindung mit einem Server in den USA war enttäuschend. Die Reduzierung lag bei 48,55 % beim Download (entspricht 48,94 Mbit/Sekunde) und 37,15 % beim Upload (entspricht 33,31 Mbit/Sekunde). Die Verbindung mit einem Server in Europa war sogar noch katastrophaler, der Verlust beim Download lag bei 61,02 % (entspricht 37,81 Mbit/Sekunde) und 29,58% beim Upload (entspricht 37,32 Mbit/Sekunde).

Wenn wir uns diese Ergebnisse ansehen müssen wir sagen, dass unsere Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection hier negativ ist. Sie bestätigen die Probleme die beim Download in P2P auftreten können. Zudem sind die Server nicht zahlreich genug und die Behandlung der Daten der User dauert also wahrscheinlich sehr lange. Die Bandbreite wird davon direkt betroffen.

Netflix US

Um diesen Test des möglichen Zugriffs auf Netflix US mit Kaspersky VPN Secure Connection durchzuführen haben wir alle Server in den USA verwendet, die verfügbar sind. Keiner von ihnen hat es uns ermöglicht, die Streaming-Plattform zu entsperren.

Das Unternehmen beschreibt diese Beschränkung die mit seinem Virtuellen Privaten Netzwerk angewendet wird auch in seinen Allgemeinen Bedingungen. Dort steht, wenn der Zugang zu einer Webseite oder einem speziellen Service in der Region des VPN-Servers gesperrt ist dann können Sie nicht auf diese Webseite oder diesen Service mit Kaspersky VPN Secure Connection zugreifen.

Ihnen ist also klar geworden, dass Sie sich nicht für diesen Provider entscheiden wollen wenn Sie gerne ein VPN nutzen möchten, um Netflix US von Deutschland aus zu entsperren.

Kundenservice

Kaspersky VPN Secure Connection bietet eine Hilfeseite an, die auf viele allgemeine Fragen antworten kann. Es gibt für die fortgeschritten User und Anfänger auch ein Forum, das ihnen bei zahlreichen Fragen helfen kann.

Für den Fall, dass Sie einen Online-Chat suchen müssen Sie geduldig sein, denn es dauert sehr lange, bis er lädt, ein Details das enttäuschend ist und das in unserer Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection in 2020 eine Rolle spielt.

Wenn Sie allerdings ein My Kaspersky-Konto haben dann können Sie ein Hilfsticket über die VPN-Anwendung ihres Providers erstellen. Für Notsituationen wird auch der telefonische Kontakt angeboten.

Im Allgemeinen ist ihnen bestimmt klar geworden, dass unsere Bewertung von Kaspersky VPN Secure Connection sehr negativ ist. Wenn Sie eine effiziente Lösung suchen dann sollten Sie sich eher für Anbieter wie ExpressVPN oder CyberGhost entscheiden. Es handelt sich hierbei um DIE Referenzen, wenn es um den Bereich der Sicherheit online geht.

Wählen Sie eines der besten VPN: ExpressVPN

Kaspersky VPN

4.99€
5.4

Geschwindigkeit

5.0/10

Streaming

5.5/10

Sicherheit

6.0/10

Anwendung und Funktionalitäten

5.5/10

Kundendienst

5.5/10

Preis

5.0/10

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.