Home / VPN / Vergleich HideMyAss und TunnelBear in 2019: Welches VPN soll man wählen?

Vergleich HideMyAss und TunnelBear in 2019: Welches VPN soll man wählen?

Den Vergleich dieser beiden Anbieter zu machen ist ein unumgänglicher Schritt, bevor man irgendeine Wahl trifft. Denn dadurch erkennt man die Stärken und Schwächen der einzelnen Anbieter. Außerdem bekommen Sie einen besseren Überblick über die angebotenen Funktionalitäten im Allgemeinen. Somit können Sie also eine objektivere Wahl treffen und vor allem eine Entscheidung fällen, die ihren Anforderungen entspricht. Genau hierfür haben wir diesen Artikel erstellt, um ihnen das Leben zu erleichtern. Hier stellen wir ihnen unseren Vergleich von HideMyAss und TunnelBear vor.

In diesem Vergleich haben wir einige wichtige Auswahlkriterien im Hinblick auf ein VPN in Betracht gezogen. Dazu gehören unter anderem die Sicherheit und die Geschwindigkeit. Wenn Sie sich für einen der beiden Provider interessieren sollten Sie hier weiterlesen.

HideMyAss vs. TunnelBear: eine Einleitung

Bevor wir ihnen alle notwendigen Informationen geben um HideMyAss und TunnelBear besser kennenzulernen möchten wir zunächst mit einer kleinen Einleitung anfangen.

Wir möchten hier daran erinnern, dass der Grund für die Entscheidung für ein solches Tool sich nach dem Bedarf nach mehr Sicherheit und Anonymität orientiert, genau wie dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie haben jeden dieser Punkte in Betracht gezogen als wir diesen Vergleich erstellt haben. Wir haben auch ein paar Punkte hinzugefügt die ihre Entscheidung in eine Richtung des ehemaligen Marktleaders in Frankreich oder des Providers aus Kanada leiten könnten. Fangen wir hier nun direkt mit den Details an.

Sicherheit

Wenn Sie sich dafür entscheiden ein VPN zu verwenden so liegt das vor allem daran, dass man die Sicherheit will, die es bietet. Denn die Gefahren von Hackerangriffen und die Weiterverwendung ihrer Daten sind im Internet stark präsent.

Ein Virtual Private Network ist definitiv die beste Option, um jede Art von Problemen im Netz zu vermeiden. Es ist also notwendig, dass man diesen Punkt in dieser Gegenüberstellung von HideMyAss und TunnelBear testet.

Was den ersten Provider angeht so kann man sagen, dass das Maß an Sicherheit wirklich auf der Höhe ist. Denn er verwendet eine Verschlüsselung von AES 256 Bits auf militärischem Niveau. Man muss kein Experte sein um zu wissen, dass der Schutz ihrer Daten online damit auf höchstem Niveau ist.  Das ist auch bei dem Provider der Fall, der aus Kanada kommt.

Umfangreiche Sicherheit mit HideMyAss nutzen

Zudem ist der Provider an die Gesetze zur Aufbewahrung von Logs seines Landes gebunden. Im Allgemeinen bewahrt er bei ihrer Verbindung Informationen über Sie auf. Das ist auch bei HMA der Fall, wie wir es in der Bewertung über diesen Provider beschreiben. Diese werden allerdings nur für 30 Tage aufbewahrt.

Auf jeden Fall können wir was das Maß an Sicherheit angeht sagen, dass Letzterer hier etwas die Nase vorne hat, da die Aufbewahrungszeit kürzer ist und der andere in diesem Aspekt etwas zweifelhaft ist. Sehen wir uns nun die Geschwindigkeit an, die für viele User ein sehr zentraler Punkt ist.

Geschwindigkeit

Die Verwendung eines VPN verlangsamt zwangsweise die Geschwindigkeit ihrer Internetverbindung. Selbst die leistungsstärksten Provider stellen hier keine Ausnahme dar. Aber es ist sehr wichtig zu sehen, wie groß das Ausmaß des Verlusts an Geschwindigkeit ist. Hier kann man natürlich sagen, dass der bessere Provider derjenige ist der den geringeren Verlust verzeichnet.

In diesem Punkt besiegt HideMyAss TunnelBear. Im Allgemeinen gehört der erste Provider zu den schnellsten des Marktes. Wenn Sie einen Server in ihrer Nähe auswählen dann spüren Sie quasi keinen Unterschied.

Das ist bei dem kanadischen Grizzly ganz anders, der her nicht punkten kann, vor allem nicht, wenn Sie einen Server auswählen der weit entfernt ist. Wir können ihnen sagen, dass man den Geschwindigkeitsverlust deutlich bemerkt, vor allem beim Streaming.

Man kann zwar sagen, dass der Provider der seinen Standort in Toronto hat das System TCP Override verwendet, das dazu dient, die Verbindung zu stabilisieren. Aber dennoch ist die Geschwindigkeit trotz der Stabilität nicht auf der Höhe der Erwartungen.

Anzahl der simultanen Verbindungen

Warum vergleichen wir hier die Anzahl der simultanen Verbindungen? Tatsächlich kann man sagen, dass dies ein wichtiger Punkt ist, wenn Sie Zuhause mehrere Geräte haben. Denn ein einziges Abonnement sollte absolut dazu ausreichen, um gleichzeitig ihre Smartphones, ihr Tablet und ihre Computer daheim zu schützen.

Was das angeht können wir zwischen HideMyAss und TunnelBear keine Entscheidung treffen. Denn beide Provider bieten 5 simultane Verbindungen an. Um genau zu sein, Sie können in beiden Fällen gleichzeitig 5 verschiedene Geräte verbinden.

Das ist schon einmal ein guter Punkt, denn 5 Geräte sind einiges. Allerdings verblasst diese Zahl schnell wenn man sich bewusst macht, dass es einige Provider gibt, die eine unbegrenzte Anzahl an simultanen Verbindungen bieten.

Auf jeden Fall sind wir hier schon einmal mit beiden Providern zufrieden. Außerdem können Sie diesen Pluspunkt auch dazu nutzen um Geld zu sparen, wenn Sie ihr Abonnement teilen.

Preisgestaltung

Es ist unmöglich, dass wir in diesem Vergleich von HideMyAss und TunnelBear nicht von den Preisen sprechen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist das Kriterium, das jeder beim Kauf eines Produktes oder Services in Betracht zieht.

Was das angeht muss man wissen, dass der kanadische Provider hier um Längen von HMA geschlagen wird. Bis hierher haben wir gesehen, dass der Provider der seinen Sitz in Toronto hat eher mittelmäßig ist, was Geschwindigkeit und Sicherheit angeht. Außerdem bietet er auch recht hohe Preise an. Im Allgemeinen hat er nur ein monatliches Angebot für 9,99 Dollar und ein 1-jähriges Abonnement für 4,99 Dollar im Monat an.

Seinerseits hat HMA drei verschiedene Tarife im Angebot: das 1-monatige Abonnement für 10,99 € im Monat, das 1-jährige Abonnement für 5,99 Euro im Monat und das 3-jährige Abonnement für 3,99 Euro im Monat.

Sie können hier einen großen Unterschied zwischen beiden Angeboten feststellen, das Abonnement mit der längsten Laufzeit ist hier also am günstigsten.

Die Preise von HideMyAss entdecken

HideMyAss_Preise

Im Ausland

Die Verwendung eines VPN ist vor allem im Ausland interessant. Denn es bietet ihnen verschiedene Vorteile.

Zunächst einmal ist es definitiv die beste Option, um das Geoblocking zu umgehen. Sie können hier zum Beispiel deutsches Fernsehen live in den USA ansehen. Oder Sie können alle ausländischen Fernsehsender entsperren, während Sie sich in Deutschland befinden. Dasselbe gilt für alle Streaming-Plattformen.

Zudem ist ein VPN die effizienteste Option gegen ZensurIn China sind zum Beispiel unzählige Seiten und Anwendungen von der Großen Firewall der Regierung gesperrt. In diesem Fall ermöglicht es ihnen die Anwendung sich mit dem Internet zu verbinden als ob es die Zensur nicht gäbe.

Um zu wissen ob ein Provider gut für den Einsatz im Ausland ist muss man auch die Geschwindigkeit und die Anzahl an abgedeckten Ländern in Betracht ziehen. In beiden Fällen kann HideMyAss TunnelBear deutlich besiegen. Denn er ist einerseits definitiv der schnellere Anbieter. Und zudem bietet er 190 abgedeckte Länder an und nicht nur 20 Länder wie es beim kanadischen Grizzly der Fall ist.

Anzahl der abgedeckten Länder

Ja, wir haben diesen Punkt zwar hier gerade angesprochen, aber wir möchten hier noch ein wenig tiefer gehen. Ihnen ist klar geworden, dass es besser für Sie ist, je mehr abgedeckte Länder Sie zur Verfügung gestellt bekommen. Denn das gibt ihnen viel mehr Auswahl.

Wie wir bereits gesagt haben deckt HideMyAss über 190 im Vergleich zu nur 20 Länder bei TunnelBear ab. Diese Zahlen sprechen für sich. Man sollte wissen, dass der Durchschnitt an abgedeckten Ländern auf dem Markt bei 60 liegt. Man kann also sagen, dass der Provider aus Kanada hier noch einen langen Weg vor sich hat.

Für den Download

Einer der Hauptgründe für die Verwendung eines VPN ist die Tatsache, dass man mit ihm ohne Risiko Downloads durchführen kann. Es ist also ganz normal, dass wir diesen Punkt ansprechen.

Auch hier in diesem Punkt ist HideMyAss weitaus besser als TunnelBear. Denn der erste Provider ermöglicht es, Downloads in P2P und von Torrents durchzuführen. Sie können also ganz einfach alle Arten von Dateien herunterladen. Bedenken Sie aber, dass hier nicht vollkommene Sicherheit geboten wird, da es eine Aufbewahrung von Logs gibt. Sollte dieser Punkt für Sie Priorität sein sollten Sie sich eher für ExpressVPN oder CyberGhost entscheiden.

Downloads mit HideMyAss durchführen

Seinerseits ist der Provider aus Kanada absolut nicht für das Torrenting gemacht. Wenn Sie also ein Virtual Private Network für den Download auf Seiten wie uTorrent und Pirate Bay suchen, dann sind Sie hier nicht an der richtigen Adresse. Übrigens verbietet der Provider selbst offiziell auf seiner Seite P2P.

Um ehrlich zu sein waren wir im Hinblick auf diesen Punkt enttäuscht, da die Möglichkeit Downloads durchzuführen das Markenzeichen der größten Provider ist. Auf jeden Fall gewinnt in diesem Punkt deutlich HMA.

Kundenservice

Wenn Sie Hilfe wollen und Antworten auf Fragen benötigen die Sie nicht auf der Webseite des Providers finden dann können Sie sich an den Kundenservice wenden. Die Qualität des Kundenservices ist bei der Auswahl eines Providers eines Virtual Private Network ein sehr wichtiger Punkt.

Man sieht hier erneut, dass sich HideMyAss im Hinblick auf TunnelBear hervorhebt. Denn er hat einen Kundenservice eingesetzt, der es ihnen ermöglicht Antworten in Echtzeit zu bekommen. Übrigens ist sein Chat-Service 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr verfügbar. Sie können also zu egal welchem Zeitpunkt Hilfestellung bekommen.

Das ist bei dem kanadischen Provider nicht der Fall. Bei ihm haben Sie nur ein Ticketsystem zur Verfügung.

Es gibt keinen Chat und die Wartezeit um Antworten auf die Fragen über das Ticketsystem zu bekommen ist relativ lang und kann bis zu 24 Stunden dauern. Wenn es sich um einen Notfall handelt werden Sie also Schwierigkeiten haben.

Abgedeckte Geräte

Wenn Sie mehrere Geräte haben und verschiedene Betriebssysteme benutzen dann benötigen Sie einen Provider, der mit all diesen kompatibel ist.

Das ist definitiv der einzige Punkt in dem TunnelBear im Vergleich zu HideMyAss vorne liegt.

Man kann sagen, dass in beiden Fällen der Großteil der derzeit gängigen Betriebssysteme abgedeckt sind, dazu gehören Mac, Windows, Android und iOS. Nur sticht der kanadische Provider hier hervor, weil er auch das Betriebssystem Linux abdeckt.

Trotz all seiner Stärken hinkt HMA in diesem Kriterium also hinterher. Wenn Sie bereits ein Abonnement bei diesem Provider haben dann können Sie seinen Schutz für ihre Geräte mit Linux nicht nutzen.

Wenn Sie allerdings einen VPN-Provider für Windows suchen, dann können wir ihnen diesen Anbieter stark empfehlen.

Fazit des Vergleichs von HideMyAss und TunnelBear in 2019

Wir kommen in diesem Vergleich von HideMyAss und TunnelBear nun also zum Ende. Wir hoffen, dass ihnen dieser für ihre Wahl nützlich war. Wir haben zusammen verschiedene Kriterien analysiert, die bei der Wahl eines VPN wichtig sind.

Wir haben gesehen, dass HMA sich mit großem Vorsprung im Laufe dieses Artikels im Hinblick auf die Geschwindigkeit, die angebotene Sicherheit oder auch die Qualität des Kundenservices abgesetzt hat. Und hier haben wir noch nicht einmal von der Anzahl der abgedeckten Länder und der verfügbaren Server gesprochen.

Der einzige Punkt in dem sich der Provider der seinen Sitz in Toronto hat absetzen konnte ist die Anzahl der abgedeckten Geräte.

HideMyAss: der große Sieger dieses Duells

Check Also

Bewertung Bullguard VPN 2019

Die Anzahl an VPN-Providern hört nicht auf, über die Jahre anzusteigen. Heutzutage ist es nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.