Warum sollte man 2020 ein VPN nutzen?

Das VPN, Virtual Private Network oder Virtuelles Privates Netzwerk ist das am häufigsten von den Internetnutzern verwendete Tool. Mit Sicherheit haben Sie bereits mindestens einmal in Ihrem Leben davon gehört, aber Sie fragen sich wahrscheinlich immer noch warum man es nutzen sollte und was man damit machen kann?

Im Folgenden legen wir Ihnen die Gründe dar, warum Sie diesen Client verwenden sollten, um sich während Ihrer Internetnutzung zu schützen. Es hat unglaublich viele Vorteile und sobald Sie es einmal ausprobiert haben, werden Sie nicht mehr darauf verzichten wollen. 

30 Tage Gratis bei ExpressVPN

Warum VPN Nutzen

Warum ein VPN nutzen?

Das VPN kommt sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern, am Arbeitsplatz und Zuhause, auf dem PC und auf dem Smartphone immer häufiger zu Einsatz. Aber warum sollte man beim Surfen im Internet ein VPN nutzen? Die Gründe dafür sind vielfältig und wir werden Ihnen die Vorzüge der Nutzung eines VPN nicht länger vorenthalten.

NordVPN entdecken >

Ein VPN bietet Schutz

Was spricht für die Nutzung eines VPN? Das erste und wahrscheinlich wichtigste Argument ist die Sicherheit, die es Ihnen bietet. Hacker werden niemals Zugriff auf Ihre IP-Adresse erhalten, sondern nur auf die Ihres Providers. Dank der Verschlüsselungsprotokolle (meist AES 256 Bit) sind alle ausgetauschten Daten optimal geschützt und Sie surfen anonym im Internet.

Es existieren verschiedene Protokolle, aber Sie müssen diese nicht kennen, um die Handhabung des Tools zu verstehen. Die meistgenutzten Protokolle sind OpenVPN (TCP, UDP), L2TP-IPsec, SSTP, PPTP.

Es macht Sie anonym

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Anonymität.

Das muss nicht heißen, dass Sie Böses im Schilde führen, aber wahrscheinlich wollen auch Sie sich nicht von Seitenbetreibern, externen Akteuren (Regierungen, NSA…) oder Hackern ausspionieren lassen.

Warum kann man mit diesem Client eigentlich anonym surfen? Ganz einfach. Ihre IP-Adresse wird niemals übermittelt. Denn die von Ihnen besuchten Webseiten erhalten ausschließlich Zugriff auf die IP Ihres Providers, genauer gesagt, auf die des Servers über den Sie verbunden sind.

Somit bleiben Sie also anonym und können ohne Bedenken im Internet surfen.

Sie können risikofrei downloaden

Mehr 14 Millionen Personen haben in Deutschland 2016 mindestens 1 Datei illegal heruntergeladen. Für viele ist also auch dies ein Argument, warum sie nach einem solchen Service suchen.

Wenn Sie Dateien ohne jegliches Risiko herunterladen möchten ist ein VPN zweifellos eine der besten Lösungen. Alternativ dazu könnten Sie eine Seedbox verwenden, diese kosten jedoch um einiges mehr und sind für Anfänger nur bedingt geeignet.

Wenn Sie sich für einen Provider entscheiden, der Torrents und P2P erlaubt, können Sie für 2 bis 3 Euro ohne Risiko downloaden. Das ist sehr viel günstiger als ein Netflix-Abo und Sie können nicht nur Videos herunterladen, sondern jede beliebige Art von Dateien.

ExpressVPN entdecken >

Warum benötigt man zum Downloaden ein Virtual Private Network? Ganz einfach, weil Sie dann ganz ohne Risiko Dateien herunterladen können VORAUSGESETZT Sie verfügen über die Kill Switch-Funktion. Dies ist bei jedem Provider aus unserem Vergleich der Fall. Diese Funktion sorgt dafür, dass Ihre Internetverbindung automatisch getrennt wird, falls Ihr Provider Sie für ein paar Sekunden im Stich lässt (was ab und zu vorkommen kann…).

Sie sollten außerdem sichergehen, dass Ihr Anbieter keine Log-Dateien speichert. Bei den besten Anbietern des Marktes wie CyberGhost ExpressVPN, NordVPN, Surfshark oder PrivateVPN und vielen weiteren können Sie sich darauf verlassen. Nur so sind Sie also optimal geschützt. Wenn jemand die Offenlegung Ihrer Online-Aktivitäten anfordert, wäre es für Ihren Anbieter nicht einmal theoretisch möglich, Informationen über Sie weiterzugeben. Denn schließlich hat er keine gespeichert.

Mit einem VPN uneingeschränkt streamen, egal wo

Und schon folgt das nächste Argument. Und das wird wahrscheinlich viele unserer Leser interessieren.

Mit Ihrem Virtual Private Network erhalten Sie von überall aus Zugriff auf alle Inhalte und das ohne Limit. Wenn Sie Netflix US in Deutschland ansehen möchten, ist das kein Problem! Verbinden Sie sich mit einen Server in den USA und genießen Sie das volle Netflix-Angebot. Möchten Sie in Südafrika Live-Sendungen von ARD streamen? Kein Problem, verbinden Sie sich einfach mit einem deutschen Server Ihres Anbieters und greifen Sie über mit Ihrem Handy oder PC auf die Inhalte der ARD Webseite oder der App so zu, als ob Sie in Deutschland wären.

Je mehr Länder Ihr Anbieter abdeckt an desto mehr Orten können Sie Ihre IP platzieren und somit die Inhalte des jeweiligen Landes entsperren.

Auf alle Inhalte im Web zugreifen

Wenn Sie sich gerade an Ihrem Arbeitsplatz befinden oder in bei einem öffentlichen WLAN angemeldet sind, sind manche Seiten oftmals blockiert.

Für viele ist es natürlich interessant zu wissen, wie man diese entsperren kann.  Wo auch immer Sie sich gerade befinden, Sie werden immer in der Lage sein, durch Ihren Newsfeed auf Facebook zu scrollen, jedes beliebige YouTube Video zu sehen und andere gesperrte Seiten aufzurufen.

Wie funktioniert das? Ganz einfach! Auch wenn Sie mit einem stark eingeschränkten Netzwerk (beispielsweise ein öffentliches WLAN-Netz) verbunden sind, können Sie Ihr eigenes Virtuelles Privates Netzwerk einrichten. Dann gibt es keine Limits mehr und Sie sind frei wie ein Vogel.

CyberGhost entdecken >

Das Umgehen der geographischen Zensuren mit einem VPN

ExpressVPN streaming

Der nächste Grund, den wir Ihnen präsentieren, interessiert wahrscheinlich überwiegend Personen, die sehr viel reisen.

Denn mit einem VPN können Sie geographische Zensuren umgehen.

Lassen Sie uns dies mit einem einfachen Beispiel veranschaulichen. Wie Sie sicher wissen, befindet sich China auf Platz 4 der am meisten zensierten Länder.  Wenn Sie ohne die entsprechenden Vorkehrungen dorthin reisen, brauchen Sie erst gar nicht versuchen, auf Applikationen wie Facebook, Google, YouTube, Twitter, Instagram, WhatsApp, Netflix, LinkedIN und viele mehr zuzugreifen. In diesem Fall werden Sie wohl oder übel von der Außenwelt abgeschnitten sein.

Mit einem Anbieter der dort noch funktioniert (hier empfiehlt sich ExpressVPN, den viele Anbieter wurden dort bereits gesperrt) können Sie problemlos auf alle Ihre Lieblingsseiten zugreifen. Melden Sie sich in China bei einem deutschen Server an und mehr brauchen Sie nicht tun. Achtung, fliegen Sie nicht nach China ohne vorher Ihr VPN installiert zu haben. Denn sobald Sie vor Ort sind, ist es unmöglich, die Seite eines Anbieters aufzurufen, da diese dort alle blockiert wurden

Die geographische Zensur greift auch denn, wenn Sie YouTube nutzen und das gewünschte Video in Ihrem Land nicht verfügbar ist. Wenn Sie den Standort Ihrer IP-Adresse ändern, können Sie alle YouT ube Videos freischalten.

Bessere Preise bei Online-Einkäufen bekommen

Wir werden Ihnen jetzt den letzten Grund in diesem Artikel präsentieren.

Wie Sie sicherlich bereits wissen, erhöhen Webseiten ihre Preise, wenn Sie verstärktes Interesse ihrer Besucher feststellen können. Am häufigsten ist das bei Fluggesellschaften zu beobachten. Wenn Sie beispielsweise mehrmals nach demselben Flugticket suchen, geht die Webseite davon aus, dass Sie sehr daran interessiert sind. Und der Preis wird nur für Sie erhöht.

Wenn Sie hingegen ein VPN nutzen und jedes Mal mit einer anderen IP zugreifen, kann der Anbieter nicht wissen, wie oft Sie schon auf der Seite waren. Deshalb kann nicht nachvollzogen werden, wie stark Sie an dem Produkt interessiert sind, und infolgedessen werden auch die Preise nicht angepasst.

Dieses Phänomen tritt wie gesagt häufig bei Flügen auf, man kann es jedoch auch bei anderen Produkten, wie Kleidung, Hotels oder Konzerttickets beobachten. Es lohnt sich also wirklich ein paar Euro pro Monat in einen Provider zu investieren und während Ihres Online-Einkaufs hunderte von Euros zu sparen.

NordVPN entdecken >

Fazit: Was spricht für die Nutzung eines VPN?

Wir hoffen Ihre Frage, wozu man im Jahr 2020 ein VPN benötigt, wurde nun hinreichend beantwortet.

Es gibt wirklich zahlreiche Gründe, welche für diese Investition sprechen und Sie werden es nicht bereuen. Wie wir bereits zuvor angesprochen haben liegen die monatlichen Kosten für die besten Anbieter nur bei ein paar Euro im Monat (CyberGhost 2,45 €/Monat, NordVPN 3,10 €/Monat, Surfshark 1,79 €/Monat).

Für viele wird es für die Vorteile die einem dadurch geboten wurden absolut wert sein. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind sollten Sie wissen, dass Sie all diese Anbieter dank einer bedingungslosen Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit absolut risikofrei für einen Monat oder länger testen können.

Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diesen Artikel zu lesen. Wir hoffen, wir haben Ihnen damit weitergeholfen.

Check Also

Warum ist der Eurosport Player im Ausland teilweise gesperrt?

Sie haben ein Abonnement für Eurosport Player abgeschlossen oder haben vor, dies zu tun? Sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.