Das beste VPN für Japan in 2020

Sie fliegen nach Japan für Ihren Urlaub, Sie leben dort oder möchten dort leben? Sie werden 2020 ganz sicherlich ein VPN in Japan brauchen. Warum das so ist? Wenn Sie das Internet so nutzen möchten, wie Sie es in Deutschland gewohnt sind dann benötigen Sie dieses Tool. Nun wollen wir Ihnen helfen, den Anbieter zu finden, der Ihren Erwartungen am besten entspricht. Außerdem gehen wir auf die Gründe ein, warum so ein Service überhaupt nützlich ist.

VPN Japan

Ein VPN für Japan, ein Muss?

Wenn Sie den besten Anbieter für dieses Land suchen, dann sind Sie hier richtig.

Denn wenn Sie sich im Internet schützen und völlig frei bleiben wollen werden Sie ein solches Tool benötigen. Sie wissen wahrscheinlich, dass Japan sehr weit vorne liegt, was die Internetabdeckung angeht.

Mehr als 90% des japanischen Gebiets ist abgedeckt und der Großteil der Japaner haben einen Internetzugang. Das Internet ist dort sehr frei, allerdings werden Sie trotzdem nicht alles machen können, was Sie wollen. Schlimmer noch: Sie werden sowohl von der Regierung wie auch vom Internetanbieter ausspioniert.

Wenn Sie das alles vermeiden wollen benötigen Sie Hilfe. Wir werden Ihnen später einen Provider vorstellen, nachdem wir gemeinsam die unterschiedlichen Gründe besprechen, die für die Nutzung sprechen.

ExpressVPN: der beste Provider in Japan

Das Downloaden von Torrents

In Japan ist wie in vielen anderen Ländern das Downloaden von Torrents und der Austausch in P2P nicht erlaubt. Das haben wir ebenfalls in unserem Artikel über andere Länder, wie zum Beispiel Großbritannien oder weitere gesehen.

Die Regierung gibt dort den Internetanbietern grünes Licht, um jede Verletzung des Urheberrechts zu beaufsichtigen. Wenn Sie eine Datei herunterladen und in P2P auszutauschen, die unter Urheberrechtsschutz steht, dann werden die Behörden unmittelbar darüber informiert. Außer, wenn Sie mit einem zusätzlichen Schutz surfen.

Ohne Schutz setzen Sie sich also dem Risiko von sehr teuren Geldstrafen bzw. sogar Gefängnisstrafen aus, die das Urheberrecht in Deutschland als sehr milde erscheinen lassen.

Aber keine Sorge, dank der AES 256-Bit-Verschlüsselung und der absoluten Anonymität beim Surfen mit einem VPN werden Sie absolut kein Problem in diesem Bereich haben. Sie brauchen bloß Ihr Virtuelles Privates Netzwerk zu aktivieren und das war’s! Dann können Sie von Japan aus Torrents frei und risikolos downloaden.

Der Streaming (Netflix, YouTube, ARD,…)

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist auch das Streaming.

Wie Sie es sicher wissen, ist das Streaming geographisch sehr eingeschränkt. Mit anderen Worten heißt das, dass man manche Videos in manchen geographischen Zonen ansehen kann und in anderen nicht.

Die Lösung für dieses Problem? Benutzen Sie ein Virtual Private Network und ändern Sie damit Ihre IP-Adresse. Indem Sie diese in dem Land Ihrer Wahl platzieren, werden Sie auf alle Streaming-Inhalte ohne Einschränkung zugreifen können.

Netflix

Man denke hier zum Beispiel an Netflix. Diese Streaming-PLattform stellt je nach Land unterschiedliche Kataloge zur Verfügung. Diese sind dann auch nur in diesem Land zugänglich. Zum Beispiel wird der Katalog für Deutschland ganz anders sein als der für die USA. Ohne zusätzliche Hilfe (Sie können sich denken, welche…) könnten Sie also beispielsweise in Deutschland nicht auf Netflix US zugreifen.

Wenn Sie in Japan kein VPN haben, werden Sie sich mit dem inländischen Katalog von Netflix zufrieden geben müssen… und zwar in der Landessprache.

Mit einem solchen Client ist das aber kein Problem, holen- Sie sich damit einfach eine deutsche oder US-amerikanische IP-Adresse und schon haben Sie den Zugang auf den jeweiligen Katalog.

ARD und andere deutsche Fernsehsender

Das ist ein weiterer Punkt, der wahrscheinlich viele unserer Leser interessieren wird. Genau wie in anderen Ländern sind die Live-Streams deutscher Sender wie ARD im Ausland eigentlich nicht zugänglich. Außer, Sie verwenden ein VPN. Auch hier müssen Sie sich nur mit einem VPN-Server in Deutschland verbinden. Da Sie dann mit einer deutschen IP surfen werden die Inhalte aller Sender entsperrt.

Das können Sie natürlich nicht nur für deutsche Kanäle wie ARD, ZDF, Sat1, Pro7 und so weiter anwenden. Platzieren Sie Ihre IP-Adresse in den USA und streamen Sie HBO live.

YouTube

Wenn Sie in Japan kein VPN haben werden Sie wahrscheinlich sehr oft die berühmte Fehlermeldung auf YouTube lesen können: „Dieses Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar“. Auch hier können Sie diese Inhalte mit Ihrem Client ganz einfach entsperren.

Sky Sports

Und nun schließlich noch ein letztes Beispiel, das ebenfalls viele der Leser dieses Artikel interessieren könnte. Auch bei kostenpflichtigen Streamingdiensten wie Sky Sport gibt es das Geoblocking. Mit Ausnahme von kurzfristigen Aufenthalten im EU-Ausland werden die Inhalte nicht verfügbar sein

Wenn Sie Ihre Live-Sportevents nicht verpassen wollen können Sie sich mit einem Virtual Private Network einfach Zugang verschaffen. Achten Sie hier darauf, dass Sie genau wie bei Netflix einen sehr hochwertigen Anbieter benötigen. Denn diese Plattformen erkennen viele Anbieter und blockieren dann den Zugang.

Wir möchten auch daran erinnern, dass in Japan wie in Deutschland das Benutzen eines solchen Tools völlig legal ist.

Schutz Ihrer Privatsphäre

In Japan haben die Behörden die Macht und das Recht, all Ihre Aktivitäten im Internet zu beobachten. Besonders was die Meinungsfreiheit betrifft ist das problematisch.

Sie sind also überhaupt nicht geschützt und alles, was Sie im Internet tun oder sagen, wird ganz genau beobachtet.

Doch auch das ist absolut kein Problem, denn mit einem hochwertigen Provider surfen Sie absolut anonym und geschützt. Weder das Ausspionieren durch Dritte noch Angriffe von Hackern sind so also noch ein Thema. Niemand kann online sehen, wer Sie sind und wann Sie was machen.

Fazit: Welches VPN sollte man für Japan wählen?

ExpressVPN

Es gibt viele VPN Anbieter, die in Japan perfekt funktionieren und Ihnen alle Vorteile (und noch mehr) gewähren, die wir hier oben beschrieben haben.

Wenn Sie aber den Anbieter wollen der in vielen Bereichen die Nummer 1 (Downloads, Steraming, Geschwindigkeit) ist dann empfehlen wir es Ihnen, sich für ExpressVPN zu entscheiden. Um ihn risikofrei zu testen können Sie die 30 Tage Geld-zurück-Garantie nutzen. Entweder Sie sind überzeugt, oder Ihr Geld wird Ihnen zurückerstattet. Für ein 1-jähriges Abonnement bekommen Sie 49% Rabatt und drei Monate gratis.

Obwohl er teurer als seine Konkurrenten wie CyberGhost, NordVPN oder Surfshark ist, bietet er Leistungen, die sich wirklich lohnen.

Sie werden es nur zu schätzen wissen, dass es sich bei ihm auf dem Markt um den schnellsten Anbieter handelt. Seine Stabilität und Zuverlässigkeit machen ihn zu einer der absoluten Referenzen.

Wenn Sie mehr über all diesen qualitativ hochwertigen Provider erfahren möchten dann empfehlen wir es Ihnen, unseren Vergleich der besten Anbieter zu lesen.

ExpressVPN: das beste VPN in Japan

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.