Das beste VPN USA in 2020

Patriot Act, NSA und DMCA: Es mangelt nicht an Gründen, das beste VPN für die USA finden zu wollen. Wenn Sie sich gerade auf einen Flug in dieses Land vorbereiten oder wenn Sie schon dort sind benötigen Sie dieses Tool, falls Ihre Privatsphäre Ihnen einigermaßen lieb ist. Oder wenn Sie risikofrei downloaden wollen oder wenn Sie die deutschen Nachrichten z.B. live auf ARD ansehen wollen. Wir werden uns in diesem Artikel ansehen, welche die besten Anbieter sind und warum wir sie gewählt haben.

Bestes VPN in den USA: ExpressVPN

VPN USA

Die besten VPN für die USA in 2020

Provider Preis Stärke und Schwächen Links
ExpressVPN 6,34 € + beste Geschwindigkeit und Stabilität
+ Streaming von Netflix US
+ 24/7/365 verfügbarer Kundenservice
Preisgestaltung

Ausführliche Bewertung

Anbieter Besuchen

NordVPN 3,10 € + wettbewersfähige Preise
+ Streaming von Netflix US
+ 6 simultane Verbindungen
Geschwindigkeit

Ausführliche Bewertung

Anbieter Besuchen

Cyberghost 2,64 € + bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Streaming von Netflix US
+ deutschsprachiger Kundenservice
Dauer des Verbindungsaufbaus

Ausführliche Bewertung

Anbieter Besuchen

Surfshark-VPN 1,88 € + sehr niedrige Preise
+ unbegrenzte simultane Verbindungen
+ Streaming von Netflix US
Serveranzahl (1.000)

Ausführliche Bewertung

Anbieter Besuchen

LWindscribe 4,08 $ + Server für Netflix
+ gute Leistungen
kanadisches Unternehmen
Preisgestaltung

Ausführliche Bewertung

Anbieter Besuchen

VPN in den USA, wofür denn?

Bevor wir Ihnen helfen, den besten Provider zu finden möchten wir uns die verschiedenen Gründe ansehen, warum man so ein Tool benötigen könnte. Denn es ist bestimmt nicht grundlos, dass so zahlreiche Personen die in dieses Land reisen ein Virtuelles Privates Netzwerk verwenden.

Sehen wir uns hier also die Hauptgründe an.

Patriot Act / NSA

Wie Sie es sicher wissen, sind die USA doch kein so freies Land, wie sie versuchen es vorzutäuschen. Die Überwachung dort ist maximal und, unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung, erlaubt es sich die NSA, alle Einwohner des Landes auszuspionieren.

Der infolge des 11. September 2001 eingerichtete Patriot Act zwingt alle dort aktiven Unternehmen dazu, sämtliche Informationen an die NSA weiterzuleiten, die diese verlangt. Sie verstehen daher, dass Ihr VPN-Client kein Provider sein sollte, der seinen Firmensitz im Land hat. Genauso wird man auch keinen Server in den USA benutzen wollen, wenn man zum Beispiel Downloads durchführt.

Wenn Sie also einigermaßen an Ihrer Privatsphäre hängen dann müssen Sie sich schützen. Selbstverständlich, wenn Sie nichts zu verbergen haben und es Sie nicht stört, dass Ihre E-Mails und Chats mit Freunden, Familie oder Kollegen ausspioniert zu werden, dann können Sie dieses massive Abhören der NSA hinnehmen. Aber wir denken, dass wird bei sehr wenigen der Fall sein.

DMCA

In den USA gibt es eine sehr strenge Aufsichtsbehörde für Urheberrechte.

Der DMCA bzw. Digital Millennium Copyright Act hat zum Ziel, die Urheberrechte der Hollywood-Giganten zu schützen. Und da verstehen sie wirklich gar keinen Spaß.

In den USA ist es also kein Kavaliersdelikt, nicht gemeinfreie Dateien herunterzuladen. Ferner wird mit dem Streaming auf kostenpflichtigen Plattformen wie Netflix bzw. Hulu nicht gespaßt.

Wenn Sie in den USA weiterhin Torrents in P2P downloaden wollen, dann müssen Sie sich schützen. Denn ohne Schutz werden Sie eine nette E-Mail erhalten, in der Sie aufgefordert werden, Ihre illegalen Downloads umgehend einzustellen. Ansonsten drohen hohe Bußgelder.

Und jetzt ein sehr wichtiger Punkt: Ihr Provider darf keinesfalls seinen Sitz in den USA haben, sonst fallen Sie unter den Patriot Act und Ihr Provider wird gezwungen sein, Ihre Aktivitäten offenzulegen. Das Gleiche gilt, wenn Sie downloaden: Sie müssen einen Server auswählen, der sich nicht in den USA befindet. Verbinden Sie sich einfach mit einem Server eines anderen Landes.

Lesen Sie unseren Artikel zur Anonymität beim Download, wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen.

Streaming

Jetzt wo wir die zwei mit der Gesetzgebung verbundenen Punkte gesehen haben, können wir uns die weiteren Gründe für die Verwendung eines Virtual Private Network in den USA ansehen.

Hier geht es um das legale Streaming, das Kanäle wie ARD, SAT1 oder SkySport betrifft. Ohne zusätzliche Hilfe können Sie die Live-Inhalte dieser Sender und Plattformen dort nicht ansehen, denn diese sind durch das Geoblocking gesperrt. Aus rechtlichen Gründen dürfen die Inhalte nur in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie sich aber mit Ihrem VPN mit einem Server in Deutschland verbinden dann surfen Sie mit einer deutschen IP-Adresse. Es sieht virtuell also so aus, als würden Sie sich tatsächlich im Land befinden und alle Inhalte die sie zu Hause zur Verfügung haben sind nun auch frei zugänglich.

Hier gibt es selbstverständlich auch kein Sicherheitsproblem, denn deutsche Fernsehkanäle zu streamen ist absolut legal.

Netflix

Wenn Sie ein Fan von Netflix sind werden Sie in den USA Ihre Freude haben. Denn dort können Sie auf den US-amerikanischen Katalog zugreifen, der weit umfangreicher ist als der deutsche.

Allerdings können Sie dann nicht mehr den deutschen Katalog nutzen, wodurch Sie nicht mehr die Untertitel oder den Ton allgemein in Ihrer Sprache zur Verfügung haben. Oder es kann sein, dass es Serien gibt die Sie bereits begonnen haben, die es in dem anderen Katalog gar nicht gibt.

Mit Ihrem VPN können Sie aber (genau wie bei den Fernsehsendern) einfach Ihren Standort in Deutschland platzieren und weiterhin Ihre Lieblingsserien und -filme streamen.

Wenn Sie viel verreisen und einen Anbieter für Netflix US suchen empfehlen wir es Ihnen, unseren Artikel zu lesen, der ausschließlich diesem Thema gewidmet ist.

Wie funktioniert so ein Tool genau?

Auch wenn Sie nun die Gründe für die Verwendung kennen ist Ihnen die Funktionsweise vielleicht noch nicht ganz klar. Das werden wir in diesem Absatz besprechen.

Ein Virtuelles Privates Netzwerk (englisch Virtual Private Network oder VPN) ist ein abgesicherter Tunnel, der zwischen Ihnen und dem Internet aufgebaut wird. Dank einer AES 256-Bit-Verschlüsselung sind die Daten, die Sie mit dem Internet austauschen, einwandfrei verschlüsselt und unentzifferbar. Faktisch ist es dann vorbei mit dem Spionieren, mit den Risiken, mit den Hacks Ihrer Bankdaten und all den Gefahren, die im Internet lauern.

Vor allem in öffentlichen WLAN-Netzen sind die Gefahren groß, und diese benutzt man ja auf Reisen sehr häufig. Denn diese verfügen kaum über Sicherheitsmechanismen und in den USA wurden bereits zahlreiche Personen gehackt, die in diesen Netzwerken Finanztransaktionen durchgeführt haben.

2016 wurde 1 von 8 Personen in den USA gehackt, die solche Transaktionen durchgeführt haben. Und diese Zahlen werden nicht weniger.

Wenn Sie Ihren Schutz über Ihren Provider aktivieren ist das kein Thema mehr, denn Sie surfen absolut sicher und anonym.

Wie kann man den besten Anbieter für die USA finden?

Um den besten VPN USA zu finden, müssen Sie gewisse Kriterien berücksichtigen, die wir Ihnen nachstehend vorstellen wollen.

Der beste VPN USA 2020 muss unbedingt all diese „Regeln“ befolgen, wenn Sie wirklich geschützt werden wollen, während Sie in den USA sind.

Ein No Log-VPN

Sie müssen sich unbedingt vergewissern, dass es sich um ein No Log-VPN handelt. Das bedeutet, dass er absolut keine Spuren von Ihren Aktivität im Internet aufbewahrt. In der Tat wird alles dann gleich gelöscht und niemand kann einsehen, wann Sie wo was machen.

Die besten Provider die wir in unserem Vergleich präsentieren bewahren selbstverständlich keine Logfiles auf.

Ein schnelles VPN

Geschwindigkeit ist ein äußerst wichtiger Punkt, wenn Sie Aktivitäten wie Streamings und Downloads durchführen möchten.

Wie wir es bereits erwähnt haben macht es keinen Sinn, die Server in den USA zu benutzen. Sie müssen sich also mit einem in einem anderen Land verbinden und durch die höhere Distanz wird meist auch die Geschwindigkeit der Verbindung reduziert.

Wenn Sie zum Beispiel Deutschland auswählen dann handelt es sich um eine große Distanz, weshalb eine sehr gute Ausgangsgeschwindigkeit relevant ist. In diesem Bereich ist ExpressVPN das beste VPN, da er das schnellste und stabilste Netzwerk bietet.

Ein mit Netflix kompatibles VPN

Tatsächlich sind nicht alle Provider mit Netflix kompatibel. Wenn diese Funktion Sie interessiert, dann sollten Sie diesen Punkt vorab prüfen.

Ansonsten handelt es sich nicht wirklich um einen Anbieter, der sich für die USA gut eignet.

Anbieter wie TunnelBear, PureVPN, Ivacy VPN Hotspot Shield und weitere können wir Ihnen hier zum Beispiel nicht empfehlen, da sie Ihnen diese Aktivität nicht erlauben.

Ein VPN, der Torrents/P2P erlaubt

Wenn Sie Torrents in P2P downloaden wollen, dann müssen Sie sich ebenfalls vergewissern, dass der Client diese Aktivität erlaubt.

Das ist zum Beispiel bei ExpressVPN, NordVPN, CyberGhost, Surfshark oder Windscribe der Fall. Alle gewähren Ihnen einen umfangreichen Schutz, um risikofrei zu downloaden.

Allerdings möchten wir Sie daran erinnern, dass es sehr wichtig ist, dass Sie Ihre IP Adresse außerhalb der USA platzieren. Denn sonst fallen Sie wie gesagt unter den Patriot Act bzw. DMCA und NSA!

Ein preiswertes VPN

Es handelt sich hier nicht um ein Tool, für das man ein Vermögen ausgeben muss. Wenn Sie den Top-Kandidaten für Geschwindigkeit und Stabilität wollen dann müssen Sie bei ExpressVPN monatlich rund 6,00 € zahlen. Das ist etwas teurer als die Konkurrenz, aber für die Leistungen die oftmals besser sind als bei den anderen durchaus gerechtfertigt.

Wenn Sie günstigere und dennoch leistungsstarke Anbieter möchten dann wird CyberGhost, NordVPN oder Surfshark für Sie eine gute Wahl sein, die etwas langsamer aber auch sehr leistungsstark sind (Preise liegen bei rund 2 bis 3 € im Monat).

Fazit: Welchen Provider soll man wählen?

Nun sind wir schon am Ende dieses Artikels angekommen. Wie wir gesehen haben gibt es zahlreiche Gründe, sich für einen Anbieter mit Qualität zu entscheiden. Nun liegt es an Ihnen den Provider zu wählen, der Sie am meisten für dieses Land überzeugt.

Wir empfehlen Ihnen das schnellste VPN: ExpressVPN

Check Also

Wie kann man die Bundesliga live aus dem Ausland ansehen?

Vielleicht gehören Sie zu den zahlreichen Personen in Deutschland, die bei kostenpflichtigen Streaming-Diensten ein Abonnement …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.