Home / VPN / Die Stärken und Schwächen von PrivateVPN 2019

Die Stärken und Schwächen von PrivateVPN 2019

PrivateVPN ist bei weitem nicht der VPN, der 2019 die größte Anzahl an Kunden hat. Mit ein bisschen weniger als 50.000 aktiven Kunden ist er nicht so groß und bekannt wie NordVPN, ExpressVPN, CyberGhost oder HideMyAss. Allerdings lohnt es sich dennoch wirklich, sich sein Angebot anzusehen. Entdecken Sie die Stärken und Schwächen von PrivateVPN, denn wir denken dies könnte Sie schnell überzeugen, sich für diesen Anbieter zu entscheiden.

Staerken Schwaechen PrivateVPN

Die Stärken von PrivateVPN

Wie Sie es in unserem vollständigen Test von PrivateVPN sehen können, sind die Stärken dieses VPN-Providers viel zahlreicher als seine Schwächen.

Wir werden ihnen hier seine 3 wichtigsten Stärken vorstellen, bevor wir ihnen auch zwei kleine Schwächen zeigen werden. Um alles zu sehen möchten wir ihnen empfehlen, den vollständigen Test von PrivateVPN zu lesen.

6 simultane Verbindungen

Die VPN-Provider, die bis zu 6 simultane Verbindungen anbieten sind sehr selten. Bei PrivateVPN ist dies der Fall, was wahrhaft eine Stärke dieses Providers darstellt, der immer bekannter wird.

Sie können alle diese Verbindungen für sich nutzen oder sie mit ihren Freunden oder ihrer Familie teilen.

Ein hervorragender Kunenservice

Die zweite bemerkenswerte Stärke von PrivateVPN ist sein hervorragender Kundenservice.

Dieser ist 24/7/365 erreichbar un bietet ihnen jegliche Hilfe, die Sie benötigen könnten, um auf ihre Fragen zu antworten oder ihre Probleme zu lösen.

Die Qualität des Kundenservice ist wirklich etwas, das uns hinsichtlich unseres vollständigen Tests von PrivateVPN sehr gefallen hat.

Eine sehr wettbewerbsfähige Preisgestaltung

Die dritte Stärke von PrivateVPN ist schließlich seine Preisgestaltung, die wirklich nicht wettbewerbsfähiger sein könnte.

Denn in der Tat bekommen Sie für jede Bestellung eines 1-jährigen Abonnements 1 Monat gratis. Damit kommt ihr monatlicher Preis auf lediglich 3,82$ im Monat für einen Zeitraum von 13 Monaten, was wirklich beeindruckend ist.

Die Preisgestaltung von PrivateVPN hat uns wirklich sehr angesprochen, genau wie seine Leistungen in Verbindung mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

PrivateVPN entdecken >

Die Schwächen von PrivateVPN

PrivateVPN ist nicht perfekt und hat daher natürlich auch kleine Schwächen. Wir werden hier nun zusammen die zwei Punkte ansehen, die man bei diesem VPN-Provider kritisieren kann, der es definitiv lohnt ihn sich anzusehen.

Die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist etwas sehr wichtiges bei der Wahl eines VPN-Anbieters.

Leider haben Sie bei PrivateVPN nicht die beste Geschwindigkeit von allen Anbietern auf dem Markt. Für diesen Punkt müssten Sie sich für ExpressVPN entscheiden, der hier der stärkste in diesem Bereich ist.

Trotz allem bleibt er ein hervorragender VPN-Provider, mit dem Sie viele Blockierungen umgehen können und somit perfekt geschützt sind, weil er ihnen eine AES 256 Bits-Verschlüsselung bietet, absolut keine Logfiles aufbewahrt und über eine Kill Switch-Funktion verfügt.

Die Länderauswahl

Was diesen Punkt angeht, sind wir vielleicht ein wenig anspruchsvoll.

Denn wir führen hier die Länderauswahl von PrivateVPN als Schwäche an, obwohl er dennoch 60 Länder abdeckt, was wirklich sehr gut ist.

Der Grund dafür, dass wir diesen Punkt als Schwäche anführen ist, dass wir gezwungen sind, ihn mit seinen Konkurrenten zu vergleichen. Wenn wir uns hier HideMyAss mit seinen 190 Ländern, Le VPN mit seinen 114 Ländern oder ExpressVPN mit seinen 94 Ländern ansehen, dann erscheint die Anzahl der abgedeckten Länder von PrivateVPN ein wenig schwach.

PrivateVPN entdecken >

Check Also

Das beste VPN für Mailand: Welchen Provider sollte man wählen?

Sie sind auf der Suche nach dem besten VPN für Mailand, um einen angenehmen Aufenthalt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.