Home / VPN / CyberGhost kündigen und eine Erstattung erhalten: Wie macht man das?

CyberGhost kündigen und eine Erstattung erhalten: Wie macht man das?

Sie wollen ein Abonnement bei CyberGhost kündigen und eine Erstattung bekommen, um sich für einen besseren Service zu entscheiden? Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. In unserem heutigen Artikel werden wir ihnen zeigen, wie man genau das durchführen kann ohne dass es großes Kopfzerbrechen erfordert. Wir werden ihnen hier also zeigen, wie Sie sich von diesem Provider definitiv trennen können. Aber davor möchten wir ihnen gerne ein wenig mehr Infos zu ihm bieten.

Kündigung-CyberGhost

Präsentation

Bevor wir ihnen Schritt für Schritt alle Etappen zeigen, die man durchführen muss um sein Abonnement zu kündigen und bei CyberGhost eine Erstattung zu bekommen möchten wir vorschlagen, zunächst mit einer kleinen Präsentation zu beginnen.

CyberGhost ist ein Provider eines Virtual Private Network, der 2011 gegründet wurde. Er kommt aus Rumänien und muss sich also an die dortigen Gesetze halten, die für die Online-Vertraulichkeit vorteilhaft sind, was es dem Provider ermöglicht, keine Daten über seine Nutzer zu speichern. Er bietet außerdem eine sehr gute Geschwindigkeit, die nicht weit von der von ExpressVPN entfernt ist, bei dem es sich in diesem Punkt um die Referenz auf dem Markt handelt.

Einfach gesagt handelt es sich also um einen VPN-Provider mit einem sehr guten Service. Zudem ist seine Preisgestaltung sehr großzügig. Allerdings ist es auch möglich, etwas zu finden das mehr den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Es ist also nicht vollkommen erstaunlich, wenn Sie ihr Abonnement bei CyberGhost kündigen wollen. Außerdem funktioniert dieser Provider seit einiger Zeit nicht mehr auf dem chinesischen Staatsgebiet, wie wir es in unserer Bewertung und dem Test von CyberGhost betont haben.

Eines der derzeit besten VPN: ExpressVPN

Wie kündigt man sein Abonnement bei CyberGhost?

Wenn Sie diesen Artikel lesen so liegt das bestimmt daran, dass Sie sich dafür entschieden haben die Kündigung ihres Abonnements von CyberGhost durchzuführen. In diesem Fall werden wir nicht versuchen Sie zu überzeugen, ihre Meinung zu ändern. Wir werden ihnen hier direkt die Prozedur zeigen, der man folgen muss um die automatische Aktualisierung des Abonnements bei diesem Provider zu verhindern.

Zunächst gehen Sie auf die Benutzeroberfläche des Providers. Gehen Sie in die Konfigurationen, wo Sie den Button „Konto“ finden werden. Der Button kann je nach der Version der Benutzeroberfläche unterschiedlich sein.

Sobald Sie den Button gefunden haben klicken Sie ihn an und es wird sich eine Seite in ihrem Browser öffnen. Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Informationen, die ihr Konto und ihr derzeitiges Abonnement betreffen.

Auf der rechten Seite finden Sie einen Button wo geschrieben steht „Abonnement kündigen“ oder Cancel subscription“, für diejenigen die die englische Version der Seite verwenden. Um die Kündigung ihres Abonnements bei CyberGhost durchzuführen klicken Sie diesen Button an und schon ist die Sache erledigt.

Zu ihrer Information, dieser Schritt verhindert lediglich die automatische Erneuerung ihres Abonnements bei ihrem Provider. Sie können ihr Konto immer noch so lange nutzen, bis ihre Lizenz ausläuft. Wenn Sie ihr Konto definitiv löschen wollen und eine Erstattung bei CyberGhost bekommen möchten dann müssen Sie die folgenden Schritte durchführen.

Wie bekommt man bei CyberGhost eine Erstattung?

Um ihr Konto zu löschen und bei CyberGhost eine Erstattung zu bekommen ist die Vorgehensweise sogar noch einfacher als die eben beschriebene. Sie müssen nicht einmal auf die Webseite gehen oder die Benutzeroberfläche bedienen.

Um es durchzuführen müssen Sie den Kundenservice des Providers kontaktieren. Zu ihrer Information, der Kundenservice dieses VPN-Providers ist über einen Chat 24/7/365 verfügbar. Sie können diese Anfrage also zu egal welcher Zeit durchführen.

Auf jeden Fall ist ist es ausschlaggebend, dass Sie einen Ansprechpartner des Kundenservices erreichen, egal ob das über den Chat, das Kontaktformular oder über einen anderen Weg erfolgt. Gemäß einiger Quellen ist es möglich, bei CyberGhost eine Erstattung zu bekommen indem man den Kundenservice direkt über diese Mailadresse kontaktiert: [email protected].

Aber wir haben diesen Weg nicht genommen und daher möchten wir es ihnen eher empfehlen, über den Online-Chat zu gehen, da es sehr viel praktischer ist und Sie viel schneller eine Antwort bekommen.

Sie müssen ihrem Ansprechpartner nur noch ihren Wunsch mitteilen und eine Erstattung bekommen. Im Allgemeinen müssen Sie ein bisschen warten, bis ihre Anfrage bewilligt wird. Aber normalerweise wird ihre Anfrage zwei bis drei Tage nach der Einreichung bewilligt, wenn Sie noch nicht den Zeitraum der 45-tägigen Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit überschritten haben.

Welches VPN soll man wählen?

Wir haben uns dazu entschieden, ihnen eine kleine Empfehlung zu geben um diesen Artikel abzuschließen. Wenn Sie sich dazu entschlossen haben ihr Abonnement zu kündigen und eine Erstattung bei CyberGhost zu bekommen so liegt das bestimmt daran, dass Sie einen Provider finden wollen, der einen besseren Service anbietet. Wenn das der Fall ist, dann empfehlen wir ihnen ExpressVPN.

30 Tage kostenlose Testphase bei ExpressVPN

ExpressVPN ist definitiv eines der besten VPN für Mac, PC, Tablet oder Smartphone. Wie wir es bereits weiter oben erwähnt haben, handelt es sich um die Referenz auf dem Markt, was die Geschwindigkeit angeht. Außerdem deckt er derzeit 94 Länder ab, die über den Planeten verteilt sind, was es ihnen ermöglicht, ihre IP-Adresse fast überall in der Welt zu platzieren.

Er liegt damit vor CyberGhost, der 60 Länder abdeckt. Außerdem funktioniert ExpressVPN immer noch vollkommen korrekt in China, was bei seinem Konkurrenten leider nicht mehr der Fall ist.

CyberGhost kündigen und eine Erstattung erhalten: Wie macht man das?
4.9 (97.14%) 7 vote[s]

Check Also

Bewertung Avast SecureLine VPN in 2019: ausführlicher Test des Providers

Mit über 400.000 Millionen Kunden weltweit muss sich Avast im Hinblick auf das Level an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.