Google in China: Wie kann ich es in diesem Land einfach nutzen?

Wenn Sie planen nach China zu reisen, so gibt es zahlreiche Dinge, die Sie wissen sollten. Dazu gehört unter anderem, dass wegen der Großen Firewall und der sehr starken Zensur viele „westliche“ Webseiten gesperrt sind. Leider gehört auch Google dazu, daher müssen Sie wissen, wie Sie dies in 2020 umgehen können, wenn Sie nicht blockiert sein wollen. Ohne weitere Zeit zu verlieren werden wir uns dies hier nun gemeinsam ansehen.

Google China

Ein VPN für Google in China ist absolut notwendig!

Sie packen gerade ihre Koffer für eine Reise nach China? Wenn es eine Sache gibt, die Sie nicht vergessen sollten (abgesehen von Ihrem Reisepass und Ihrem Geld natürlich), dann ist dies Ihr Virtuelles Privates Netzwerk

Aber warum braucht man dieses Tool in China? Die Antwort darauf ist einfach: Dies wird Ihnen erlauben, die Große Firewall zu umgehen. So bekommen Sie Zugriff auf zahlreiche Internetseiten, die normalerweise aufgrund der Zensur nicht zugänglich sind.

Sie wissen bestimmt bereits, dass diese Seite gesperrt ist, wenn Sie diesen Artikel lesen. Aber wussten Sie, dass auf der Liste der blockierten Anwendungen auch Facebook, YouTube, WhatsApp, Twitter, Netflix und zahlreiche andere stehen?

Wenn Sie wissen wie Sie in China auf Google zugreifen können, dann können Sie nicht nur diese Suchmaschine nutzen, die 70% der weltweiten Bevölkerung verwenden. Sie können auch frei und ohne Beschränkungen im Internet im Land der aufgehenden Sonne surfen.

ExpressVPN entdecken >

Was muss ich tun, um Google in China zu nutzen?

Jetzt wo wir die Grundlagen für diesen Artikel geschaffen haben werden wir Ihnen die Lösung für das Problem präsentieren.

Um zu wissen wie das funktioniert, ist es interessant, den Grund für das Problem zu kennen. Aber worum handelt es sich dabei genau?

Nichts leichter als das! Das Problem mit der Großen Firewall ist, dass diese Ihre Suche analysieren und diese blockieren wird, sobald Sie nicht mit den Regularien der chinesischen Regierung konform ist.

Sie müssen Ihre Suche daher verbergen und sich vor der Großen Firewall unsichtbar machen. Das ist genau das, was ein VPN mit seiner AES 256 Bits-Verschlüsselung macht.

Google ExpressVPN

Die 4 Schritte zum Entsperren

Es reicht aus, ihr Virtual Private Network zu aktivieren und schon ist die Sache erledigt. In nur wenigen Sekunden wird alles verschlüsselt und Sie können nun von China aus auf Google und all die anderen genannten Anwendungen zugreifen.

Sehen wir uns die 4 Schritte die nötig sind hier kurz einzeln an.

  • Wählen Sie einen VPN-Provider, der für China kompatibel ist (z.B. ExpressVPN).
  • Laden Sie diesen auf Ihre Geräte herunter.
  • Installieren Sie die Anwendung auf Ihren Geräten.
  • Starten Sie das VPN und verbinden sich mit einem Server außerhalb von China. So surfen Sie mit einer für China unbekannten IP-Adresse und alle Inhalte sind entsperrt.

So einfach ist es auch schon. Wir haben am Anfang des Artikels nicht gelogen, als wir Ihnen gesagt haben, dass es extrem einfach ist, die genannte Blockierung zu umgehen.

Nutzen Sie die Geld-zurück-Garantie

Alles, was wir hier gesehen haben, trifft natürlich auch auf die anderen blockierten Anwendungen zu. Wir haben es bereits gemeinsam im Artikel gesehen, der beschreibt, wie man in China auf Netflix zugreifen kann.

Um die Funktionsweise dieser Technik testen können wir es Ihnen nur empfehlen, von der kostenlosen 30-tägigen Testphase bei ExpressVPN zu profitieren. Diese wird Ihnen über eine eine Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit geboten, die an keine Bedingungen geknüpft ist. Wenn Sie nicht überzeugt sind können Sie einfach Ihre Erstattung verlangen. Das wird Sie absolut nichts kosten.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und hoffen, dass Ihnen dieser Artikel nützlich war.

ExpressVPN entdecken >

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.