Sind wir mit dem Modus „Privates Surfen“ wirklich anonym im Internet?

Privates Surfen ist ein Modus, den die Hauptanbieter der Internetprovider anbieten. Er wird in einem Tab geöffnet, mit dem Ihre Aktivitäten nicht gespeichert werden und kein Suchverlauf erzeugt wird. Sie täuschen sich allerdings sehr, wenn Sie denken, dass Sie das im Internet zum Surfen anonym macht. Wir werden Ihnen erklären, wozu das dient und auch, wozu es absolut nicht dient.

Anonym surfen

Wozu dient der Modus Privates Surfen? Macht er anonym?

Der Modus privates Surfen hat einige Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Aber in keinem Fall werden Sie dadurch im Internet anonym sein, wie es zum Beispiel mit einem Virtual Private Network auf Ihrem iPhone, iOS-, Mac- oder Windows-Gerät der Fall ist.

Wenn Sie einem Tab im Modus privates Surfen öffnen, dann haben Sie einen Tab, in dem Ihr vergangener Cache und Ihr Suchverlauf des Surfens nicht gespeichert werden. Genauso verschwinden die Seiten, die Sie beim Surfen besuchen direkt, wenn Sie den Tab schließen.

Der Vorteil des privaten Surfens ist es, dass Sie so Webseiten besuchen können, als wären Sie zum ersten Mal auf diesen. Damit werden die Ergebnisse, die Ihnen angezeigt werden, nicht von Ihren vorherigen Besuchen beeinflusst.

Das kann sich in verschiedenen Situationen als nützlich erweisen. Zum Beispiel, wenn Sie es nicht möchten, dass eine Seite Ihnen Werbung anzeigt, die sich danach richtet, welche Seiten Sie in der Vergangenheit besucht haben. Auch aus anderen Gründen kann es sehr interessant sein, um keine Spuren über die Aktivitäten zu hinterlassen. Die Herren werden verstehen, warum wir auf diesen Punkt nicht mehr im Detail eingehen.

Aber in jedem Fall ermöglicht es Ihnen dieser Modus leider nicht, im Internet anonym zu sein.

Das private Surfen: was das definitiv nicht bedeutet

Das private Surfen bringt also die Vorteile, die wir hier aufgeführt haben.

Wenn Sie aber anonym sein wollen, dann müssen Sie in der Lage sein, Ihre IP-Adresse zu ändern. Hierfür gibt es nicht tausend verschiedene Optionen. Sie können hierfür ein Virtual Private Network oder einen Proxy benutzen.

Es handelt sich hierbei um zwei Optionen, die es ihnen ermöglichen, Ihre IP-Adresse zu ändern und damit Ihre echte IP-Adresse zu verbergen.

So können Sie im Internet absolut anonym surfen. Auf jeden Fall ist das mit einem Virtuellen Privaten Netzwerk so. Denn zusätzlich dazu, dass er Ihnen eine andere IP-Adresse gibt, verschlüsselt er auch Ihre Daten mit einem AES 256 Bits-Protokoll mit Sicherheit auf militärischem Level.

Sie wissen nun also, wie Sie im Internet absolute Anonymität bekommen. Der Modus Privates Surfen ist es leider nicht, aber mit einem VPN bekommen Sie all das ganz einfach mit ein paar Klicks.

Anonym surfen mit ExpressVPN

Check Also

Black-Friday-Cyber-Monday-VPN

Black Friday- und Cyber Monday-VPN: Wo sind die besten Angebote?

Sie fragen sich, was die besten Angebote und Rabatte für den Black Friday- und Cyber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.