Home / VPN / Alternativen zu Surfshark: Welche Optionen gibt es?

Alternativen zu Surfshark: Welche Optionen gibt es?

Heutzutage ist es kein einfaches Unterfangen, einen Provider eines Virtual Private Network (VPN) zu wählen. Wenn man keine Erfahrung hat dann wird man wahrscheinlich nicht direkt eine gute Wahl treffen, wenn man sich ansieht wie viele Provider es derzeit auf dem Markt gibt. Und auch wenn Sie einen guten Provider wie Surfshark gewählt haben so gibt es dennoch immer noch Alternativen, die leistungsstärker sind. Genau davon werden wir in diesem Artikel reden. Sprechen wir zunächst von den Punkten, die man diesem Provider vorwerfen kann.

Warum will man ihn durch einen anderen Anbieter ersetzen?

Wenn Sie heute auf der Suche nach einer Alternative zu Surfshark sind so liegt das daran, dass ihnen ein Aspekt seines Services nicht gefällt.

Allerdings handelt es sich um einen recht guten Provider, der seinen Standort auf den Britischen Jungferninseln hat und ziemlich stark ist, was den Bereich der Sicherheit angeht. Aber dennoch hat auch dieser Anbieter seine Schwächen, die wir uns hier nun ansehen werden.

Mangel an Servern

Das erste Problem bei diesem Provider der direkt von den Britischen Jungferninseln kommt ist seine Serveranzahl. Zu einem Zeitpunkt wo es Konkurrenten gibt, die schon bei über 5.500 Servern sind hat er nur ein wenig mehr als 800.

Natürlich haben wir auch viele Provider gesehen, die nicht einmal die Grenze von 100 Servern überschritten haben aber dennoch sind 800 Server etwas zu wenig.

Man könnte sogar fast sagen, das ist nicht ausreichend. Denn der Mangel an Servern kann zu weiteren Problemen führen. Das ist also eine guter Grund, um sich für einen anderen Provider zu entscheiden.

ExpressVPN: die beste Alternative zu Surfshark

Recht schwache Geschwindigkeit

Seine zweite Schwäche ist ohne Zweifel seine Geschwindigkeit. Denn im Vergleich zu seinen Konkurrenten ist er etwas hinten dran, wenn man von der Geschwindigkeit spricht. Die Reduzierungen der Übertragungsraten sind noch zu hoch, was seinem Ruf als hervorragendes VPN schaden kann.

Nachdem wir ein wenig Recherchen durchgeführt haben denken wir, wir haben die Ursache für dieses Problem gefunden. Dass sein Netzwerk recht langsam ist liegt wohl am Mangel an Servern.

Denn die User die er hat müssen sich rund 800 verfügbare Server teilen, wodurch die Übertragungsrate deutlich reduziert wird.

Das Problem ist, dass bei einem im Hinblick auf die Geschwindigkeit schwachen Provider keine komfortables Streaming möglich ist. Denn es können sehr oft Unterbrechungen auftreten, was ziemlich nervig sein kann, vor allem wenn Sie ein VPN für Netflix suchen.

Und wenn Sie regelmäßig Downloads in P2P durchführen dann sieht es sogar noch schlechter aus. Daraus folgt, auch wenn Surfshark im Hinblick auf das Maß an Sicherheit sehr stark ist so ist es bei diesen Punkten besser, sich für eine andere Alternative zu entscheiden.

Welche sind die besten Alternativen zu Surfshark?

Jetzt wo Sie die Schwächen dieses Providers kennen der von den Britischen Jungferninseln kommt sehen wir uns die verfügbaren Optionen an, um ihn zu ersetzen. Natürlich werden wir hier nur von den besten Optionen sprechen. Hierbei handelt es sich um folgende:

Wenn Sie bereits ein wenig recherchiert haben dann haben Sie bestimmt schon von ExpressVPN gehört. Denn es handelt sich hierbei in vielen Kategorien derzeit um das beste VPN.

Auch dieser Anbieter hat seinen Standort auf den Britischen Jungferninseln und ist in der Lage, ihre Anonymität und ihre Sicherheit zu garantieren. Aber er hat noch einen weiteren Pluspunkt, der ihn von seinen Konkurrenten abhebt.

Denn dass ExpressVPN die beste Alternative zu Surfshark ist liegt vor allem an seiner Geschwindigkeit. Es handelt sich derzeit in der Tat um den schnellsten Provider auf dem Markt.

Indem man seine Anwendung auf ihren Geräten verwendet werden Sie quasi gar keinen Unterschied der Übertragungsrate bemerken, egal ob das VPN aktiv ist oder nicht. Er schlägt auf dem Markt alle Rekorde, denn er erreicht Geschwindigkeiten die von 95 % bis zu 99 % der ursprünglichen Übertragungsrate gehen.

Es ist schwierig, oder sogar unmöglich, hier etwas Besseres zu finden. Aus diesem Grund empfehlen wir ihnen diesen Anbieter auch, wenn Sie deutsches Fernsehen im Ausland ansehen wollen.

ExpressVPN ist auch was die Abdeckung angeht sehr stark. Derzeit hat er ein wenig mehr als 3.000 aktive Server und deckt genau 94 Länder weltweit ab. Sie können also in 94 verschiedenen Ländern IP-Adressen erhalten und das Geoblocking im Internet umgehen.

ExpressVPN entdecken >

CyberGhost

CyberGhost

Auf dem zweiten Platz in dieser Auswahl haben wir also CyberGhost. Er kommt ursprünglich aus Rumänien. Es handelt sich dabei zwar um ein europäisches Land aber die Gesetzgebung dort ist dennoch für die Vertraulichkeit online positiv und erlaubt es dem Gesetzgeber, keine Logs aufbewahren zu müssen. Somit ist die Anonymität und die Sicherheit der User garantiert.

CyberGhost ist auch sehr stark, was die Geschwindigkeit angeht. Denn mit Geschwindigkeiten die bei rund 95 % der ursprünglichen Übertragungsrate liegen platziert er sich direkt hinter ExpressVPN, der wie wir nun wissen das schnellste VPN auf dem Markt ist.

Diese außergewöhnliche Geschwindigkeit können Sie dazu nutzen, um komfortabel Streamings durchzuführen bei dem es keine Unterbrechungen gibt und gleichzeitig von umfassender Sicherheit und garantierter Anonymität profitieren. Außerdem können Sie mit ihm auch schnellere Downloads durchführen.

Wenn Sie die beste Alternative zu Surfshark suchen ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen dann ist CyberGhost die beste Wahl.

Er ist die beste Wahl, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Denn er bietet einen hervorragenden Service an und seine Preise könnten nicht wettbewerbsfähiger sein. Für den Fall, dass es Probleme gibt kann man einen Kundenservice nutzen, der über einen Chat 24/7/365 verfügbar und deutschsprachig ist.

CyberGhost entdecken >

NordVPN

NordVPN

Wir werden diesen Bereich damit abschließen, indem wir von NordVPN sprechen. Dieser muss noch etwas an seiner Geschwindigkeit im Vergleich zu den beiden Konkurrenten arbeiten, aber er ist um einiges schneller als seine Alternative Surfshark.

Er ermöglicht es ihnen, Videos in HD ohne jegliche Unterbrechung anzusehen. Es ist interessant zu wissen, dass NordVPN seinen Sitz in Panama hat und keine Logs aufbewahrt. Er ist also in der Lage, die Anonymität seiner User zu garantieren.

Man sollte wissen, dass NordVPN der Provider ist, der den Rekord hält was die Anzahl der eingesetzten Server auf dem Markt der Virtual Private Network angeht hält.

Derzeit deckt er 60 Länder ab und hat über 5.500 Server eingesetzt. Er ist bereits nicht mehr weit von 5.600 eingesetzten Servern entfernt. Und das ist noch nicht einmal seine größte Stärke.

Der Grund dafür, dass NordVPN ein besonderer Anbieter ist, ist sein unfehlbares Maß an Sicherheit.

Zusätzlich dazu, dass er ein Verschlüsselungsprotokoll auf militärischem Niveau verwendet bietet er auch noch zwei zusätzliche Sicherheitsoptionen an, das Doppel-VPN und das VPN für Tor. Es ist also absolut nicht überraschend, dass er berechtigterweise den Ruf hat, das sicherste VPN auf dem Markt zu sein.

NordVPN entdecken >

Fazit

So kommen wir also zum Ende unseres Artikels. Jetzt wo Sie die Entscheidung getroffen haben sich definitiv von Surfshark zu trennen wissen Sie, für welche Alternativen Sie sich entscheiden können.

Um mehr über ExpressVPN, CyberGhost und NordVPN zu erfahren sollten Sie nicht zögern, einen Blick in unsere ausführliche Bewertung über diese Provider zu werfen. Wir hoffen nun, dass wir Sie in einem der kommenden Artikel zu einem anderen Thema wiedersehen.

Check Also

Bewertung Bullguard VPN 2019

Die Anzahl an VPN-Providern hört nicht auf, über die Jahre anzusteigen. Heutzutage ist es nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.