Warum ist der Eurosport Player im Ausland teilweise gesperrt?

Sie haben ein Abonnement für Eurosport Player abgeschlossen oder haben vor, dies zu tun? Sie lesen diesen Artikel bestimmt, weil Sie sich häufiger im Ausland aufhalten und wissen wollen, wo Sie ihr Abonnement weiter nutzen können und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen. Denn tatsächlich sind die Inhalte in vielen Ländern im Ausland gesperrt. Wo genau und warum sehen wir uns in diesem Artikel an. Und noch viel wichtiger, wir werden ihnen hier eine Lösung präsentieren, wie Sie auf ihre Lieblingssportevents zugreifen können, ganz egal wo Sie sich befinden. Zunächst einmal fangen wir hier aber mit einem allgemeinen Überblick an.

Welche Sendungen kann ich mit dem Eurosport Player ansehen und was kostet es?

Eurosport Player wurde vor allem in 2017/2018 um einiges populärer, weil dort 40 Spiele der Bundesliga übertragen wurden. Leider liegen die Rechte für diese Spiele mittlerweile bei DAZN, aber dennoch bietet der Eurosport Player immer noch ein sehr umfangreichen Sportangebot mit Live-Streamings und Catch-Up-Videos.

Mit dem Player bekommt man Zugriff auf die drei Eurosport-Sender, also sowohl Eurosport 1, Eurosport 2 als auch Eurosport News. Darüber hinaus hat man mit diesem Abonnement aber auch noch Zugriff auf exklusive Inhalte, die nur beim Eurosport Player angeboten werden. So kann man dort also unter anderem Übertragungen der Moto GP, der Olympischen Spiele, der Tour de France oder der Grand Slam Turniere im Tennis wie die US Open, die Australian Open und die French Open ansehen.

All diese Programme bekommt man nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement, für das es 3 verschiedene Optionen gibt. Wenn man bereits ein Konto bei Amazon Prime hat bekommt man einen Rabatt, das Monatsabo kostet dann 5,99 Euro im Monat und das 1-jährige Abonnement gibt es für insgesamt 49,99 Euro, was 4,17 Euro im Monat bedeutet. Direkt bei Eurosport beläuft sich das monatliche Abonnement auf 6,99 Euro im Monat.

Wo genau ist der Eurosport Player verfügbar?

An der Überschrift dieses Artikels kann man schon erkennen, dass die Inhalte des Eurosport Player nicht überall im Ausland gesperrt sind. Denn tatsächlich kommt es hier auf die Dauer und den Ort des Aufenthalts an. Denn die geographische Beschränkung die man als Geoblocking nennt tritt nicht in allen Ländern auf.

Warum ist das so? Tatsächlich hat sich hier für die User von kostenpflichtigen Streaming-Diensten seit 2018 einiges geändert. Vorher war es so, dass wenn man sich im Ausland befand nur die Inhalte des jeweiligen Landes verfügbar waren, wenn es den Anbieter in diesem Land gab. Aber dank der neuen EU-Portabilitätsverordnung müssen kostenpflichtige Streaming-Dienste aus Deutschland (oder einem anderen EU-Land) ihre Inhalte den Kunden bei kurzfristigen Aufenthalten im EU-Ausland nun so zur Verfügung stellen, wie Sie es aus ihrem eigenen Land kennen.

Hierfür muss allerdings nachgewiesen werden können, dass der Wohnsitz weiterhin in Deutschland bestehen bleibt. Wenn man sich aber längerfristig im EU-Ausland aufhält ist der Fall derselbe, wie wenn man außerhalb der EU ist. Die Inhalte sind so wie man sie in Deutschland nutzen kann nicht verfügbar, sondern sind durch das Geoblocking gesperrt. In den Ländern in denen es den Eurosport Player gibt kann man auf die Inhalte des jeweiligen Landes zugreifen. Allerdings dann auch in der jeweiligen Landessprache.

Blockierung des Eurosport Players im Ausland: Was passiert?

Sie sehen also, dass es zahlreiche Fälle gibt in denen die Inhalte des Eurosport Players blockiert sein werden. Wenn Sie es beispielsweise in der USA versuchen auf die Live-Videos der Sender zuzugreifen wird auf ihrem Bildschirm nur die Benachrichtigung erscheinen „Eurosport is not offered in your territory!“ Dieser Fall wird also häufig eintreten, wenn Sie sich im Urlaub oder auf Geschäftsreisen im Ausland befinden.

Das hat rechtliche Gründe, denn Sender können ihr Bildmaterial nur dort ausstrahlen, wo sie die Senderechte haben. Ansonsten sind sie dazu verpflichtet, ihnen den Zugang zu den Inhalten zu sperren, um Sanktionen zu vermeiden. Das ist natürlich ärgerlich, denn man hat ja schließlich für sein Abonnement bezahlt und gerade bei Sportevents ist es vielen wichtig, diese live zu sehen und nicht im Nachhinein, wenn man aus den Nachrichten ohnehin schon erfahren hat, wie es ausging.

Die Frage auf die wir hier eine Antwort finden müssen ist also, woher der Eurosport Player die Informationen hat, dass Sie aus dem Ausland zugreifen und sich nicht in Deutschland befinden. Es handelt sich hier weder um einen Zugriff auf ihre GPS-Funktion noch hat der Eurosport Player ein eigenes System der Standortermittlung. Denn tatsächlich teilen Sie ihm ihren Standort beim Surfen direkt selbst mit.

Denn jeder User der mit dem Internet verbunden ist surft mit einer Identifikationsnummer, die sich IP-Adresse nennt. Diese übermittelt Webseiten, Streaming-Diensten und anderen Web-Services bestimmte Informationen, wie zum Beispiel das verwendete Betriebssystem, die Geräteart und auch den Standort des jeweiligen Geräts. Es wird also sichtbar, ob Sie mit einer australischen, einer deutschen, einer US-amerikanischen oder einer anderen IP surfen.

Wenn man also Webseiten die blockiert sind entsperren will dann muss man diese IP-Adresse mit der man surft in Angriff nehmen. Doch wie genau funktioniert das?

Mit einem VPN eine neue IP-Adresse bekommen

Wenn man also gerade beispielsweise mit einer australischen oder einer US-amerikanischen oder einer anderen IP surft, die keine deutsche ist dann werden die Inhalte gesperrt sein, bzw. es kann sein, dass Sie zumindest die lokalen Inhalte eines Landes zur Verfügung haben. Aber Sie wollen ja die Inhalte des Eurosport Players die Sie in Deutschland geboten haben für überall aus weltweit entsperren. Daher benötigen Sie eine deutsche IP-Adresse, damit es online so aussieht, als würden Sie sich tatsächlich im Land aufhalten.

Doch Sie wissen es vielleicht, dass man die eigene IP eigentlich nicht modifizieren kann, da nur der Internetprovider der diese zugeteilt hat dazu in der Lage ist. Was kann man also machen? Tatsächlich gibt es einen viel einfacheren Weg, der einem über ein Online-Tool ermöglicht wird. Mit diesem kann man sich für einen selbst bestimmten Zeitraum eine IP eines anderen Geräts ausleihen. Dieses Tool nennt sich Virtuelles Privates Netzwerk, Virtual Private Network oder kurz VPN.

Sehen wir uns hier also an, wie das genau funktioniert. Wenn man die Anwendung eines VPN auf einem Gerät (ganz egal ob Tablet, Smartphone, Computer oder andere oder ob Sie ein VPN für Android, Windows, iOS, MacOS oder andere Betriebssysteme nutzen) verwendet dann hat man verschiedene VPN-Server zur Auswahl (die Anzahl variiert hier stark je nach Provider), die sich in verschiedenen Ländern weltweit befinden (auch hier heißt es genau wie bei den Servern, je mehr, desto besser). Das ist also ein Aspekt, den man bei der Auswahl in Betracht ziehen sollte.

Wenn man aus der Länderliste der Server eines VPN-Providers einen Server auswählt verbindet man sich mit diesem, indem man ihn anklickt. Sobald die Verbindung aufgebaut ist surft man nun mit der IP-Adresse des Servers, bis man die Verbindung wieder trennt. Das heißt, dass ihr neuer Standort nun dort angezeigt wird, wo sich der jeweilige VPN-Server befindet.

Gleichzeitig wird die eigene IP automatisch verborgen und ist somit für niemanden mehr einsehbar. Das heißt, dass man im Internet absolut anonym ist, was zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein Neuling im Hinblick auf die Verwendung eines VPN sind. Die Bedienung erfordert keine IT-Vorkenntnisse und ist auch für Anfänger sehr simpel und intuitiv. In nur wenigen Minuten ist die Anwendung auf ihren Geräten installiert und die Verbindung mit einem VPN-Server erfordert nur ein paar Klicks.

ExpressVPN für das Streaming von Live-Sport-Events

Welcher VPN-Provider eignet sich zum Entsperren des Eurosport Players im Ausland?

Man sollte wissen, dass absolut nicht alle VPN-Provider dazu in der Lage sind, Inhalte mit Geoblocking zu entsperren. Denn die Unterschiede der jeweiligen Provider sind im Hinblick auf die Qualität sehr groß.

Man benötigt für diese Aktivität ein hochwertiges und leistungsstarkes VPN, das die Kapazität dazu hat, Inhalte mit Geoblocking zu entsperren. Hierfür und um eine angenehme Nutzungserfahrung beim Streaming bieten zu können müssen bestimmte Herausforderungen erfüllt sein. Oft ist es bei den Streaming-Diensten auch so, dass sie bestimmte VPN-Provider bereits blockiert haben, die nicht so leistungsstark sind.

Sehen wir uns also (bevor wir ihnen einen Provider empfehlen, der das alles kann) die Punkte an, die gegeben sein müssen.

Zentrale Voraussetzungen

  • sehr stabiles Netzwerk mit sehr guter Verbindungsgeschwindigkeit
  • hohe Anzahl an Servern (mit vielen Servern in Deutschland) und viele abgedeckte Länder
  • für das Streaming in hoher Bildqualität optimierte Server
  • Kapazität zum Entsperren von Inhalten mit Geoblocking
  • Kill Switch-Funktion und hohe Verschlüsselung
  • gute Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen
  • einfach zu handhabende Anwendungen mit übersichtlicher Benutzeroberfläche
  • mehrere simultane Verbindungen
  • 24/7/365 verfügbarer, reaktionsfreudiger Kundenservice

ExpressVPN zum Entsperren des Eurosport Players im Ausland

ExpressVPN streaming

 

Der Provider der sich momentan für diese Aktivität am besten eignet ist der VPN-Provider ExpressVPN. Denn hierbei handelt es sich derzeit um das beste VPN für das Streaming. Wir haben den Anbieter ausführlich getestet (lesen Sie unsere ausführliche Bewertung und den Test dieses Providers, wenn Sie mehr über ihn erfahren wollen).

Für ein angenehmes Streaming ist die Geschwindigkeit des Netzwerks ein sehr wichtiger Punkt, denn man will die Sportevents in hoher Qualität und ohne nervige Unterbrechungen verfolgen. Daher eignet sich ExpressVPN so gut für das Entsperren des Eurosport Players im Ausland, denn bei ihm handelt es sich derzeit um das schnellste und stabilste VPN.

Viele wissen es nicht, dass sich die Geschwindigkeit der eigenen Verbindung immer verlangsamt, wenn man ein VPN verwendet. Das liegt daran, dass alle ein- und ausgehenden Daten über einen verschlüsselten Tunnel geleitet werden und dies etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Bei manchen Providern wird die Verbindung so langsam, dass man mit ewigen Ladezeiten und dauerhaften Unterbrechungen zu kämpfen hat. Unsere Tests ergaben, dass bei ExpressVPN die Reduzierung so niedrig ist, dass man sie kaum oder meistens sogar gar nicht bemerkt.

Für das Streaming des Eurosport Players im Ausland bekommen Sie mit einem Abonnement bei diesem Anbieter 5 simultane Verbindungen zur Verfügung gestellt. Sie sind außerdem im Internet absolut geschützt und anonym, da er eine hochwertige Verschlüsselung mit verschiedenen Protokollen und den Sicherheitsmechanismus Kill Switch-Funktion bietet.

Mit seinem No Log-VPN haben Sie absolute Anonymität im Internet und dank der großen Infrastruktur mit über 3.000 Servern in 94 Ländern (natürlich auch mit zahlreichen Servern in Deutschland) ist das Umgehen des Geoblockings kein Problem. Somit bekommen Sie ganz einfach eine deutsche IP oder eine aus 93 weiteren Ländern.

Wenn Sie seine Funktionalitäten erst testen wollen bevor Sie sich verpflichten dann können Sie das dank seiner 30-tägigen Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit ohne jegliches Risiko tun, da diese an keine Bedingungen geknüpft ist. Sollten Sie irgendwelche Fragen oder technische Probleme haben können Sie sich 24/7/365 an seinen Kundenservice wenden, der über einen Online-Chat verfügbar ist.

ExpressVPN zum Entsperren des Eurosport Players im Ausland

Weitere Vorteile eines Virtuellen Privaten Netzwerks

Sie haben hier gesehen, wie man mit einem VPN ganz einfach alle Live-Sendungen des Eurosport Players im Ausland entsperren kann, ganz egal wo man sich befindet. Allerdings ist es interessant zu wissen, dass dieses Tool zahlreiche weitere Vorteile und Aktivitäten bietet. Sehen wir uns an, was ihnen ein leistungsstarkes VPN wie ExpressVPN noch alles bieten kann.

  • Schutz vor Gefahren im Internet (Hackerangriffe, Ransomware, Phishing usw.) durch Verschlüsselung und Anonymität
  • Schutz vertraulicher Daten und der eigenen Kommunikation
  • Anonymität beim Surfen im Internet (Verschlüsselung und verborgene IP-Adresse)
  • Umgehen des Geoblockings beim Streaming im Allgemeinen (z.B. Entsperren von Netflix US, UK, AUS in Deutschland, Entsperren von Netflix DE im Ausland, Entsperren aller deutscher Fernsehsender im Ausland usw.)
  • Entsperren von Inhalten, die durch Online-Zensur betroffen sind (z.B. WhatsApp, Google, Facebook usw. in China und anderen Ländern)
  • anonyme und sichere Downloads von Torrents in P2P
  • Vermeidung von Retargeting und Einsparungen bei Online-Käufen (z.B. günstigere Hotelbuchungen und Flugtickets)

Es lohnt sich also, sich vor der Wahl eines VPN genau zu informieren, welche Aktivitäten Sie mit diesen geboten bekommen. In unseren ausführlichen Tests und Bewertungen der einzelnen VPN-Anbieter auf unserer Webseite finden Sie hierzu genaue Informationen.

Fazit

Wir sind also nun am Ende angelangt, was diesen Artikel über das Entsperren und Streamen des Eurosport Players im Ausland angeht. Wir hoffen, dass ihnen diese Informationen behilflich waren. Sie können uns gerne einen Kommentar hinterlassen, wenn Sie noch weitere Fragen haben.

Auf unserer Webseite finden Sie außerdem ausführliche Informationen zu all den einzelnen Aktivitäten, die Sie mit einem VPN noch geboten bekommen. Wir hoffen, Sie finden dort finden wonach Sie suchen und freuen uns wenn Sie uns kontaktieren, wenn Sie gerne weitere Informationen zu anderen Themengebieten hätten und somit Anregungen für neue Artikel haben.

Check Also

Wie kann man Netflix Deutschland in Kanada ansehen?

Sie wollen auf die Inhalte von Netflix Deutschland zugreifen, während Sie sich in Kanada aufhalten? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.