Wie holt man sich eine österreichische IP-Adresse?

Sie suchen nach einer Möglichkeit, eine österreichische IP-Adresse zu bekommen die es ihnen ermöglicht, das Geoblocking zu umgehen? Dann ist dieses Tutorial genau das Richtige für Sie. Denn in der Tat werden wir ihnen in diesem Artikel eine legale Lösung präsentieren die einfach umzusetzen ist und mit der man eine österreichische IP-Adresse im Handumdrehen bekommen kann. Aber bevor wir ihnen diesen Schritt genauer erklären möchten wir uns zunächst ansehen, was eine Internet-Protokoll-Adresse überhaupt ist.

Was ist eine Internet-Protokoll-Adresse (IP)?

Ganz egal ob es um eine österreichische, deutsche, US-amerikanische oder um eine andere IP-Adresse geht, es handelt sich immer um dieselbe Sache. IP ist die Abkürzung für Internet Protokoll und es handelt sich hierbei um die Identifikationsnummer eines Geräts, das mit dem Internet verbunden ist.

Es gibt zwei Arten von Internet-Protokoll-Adressen: diejenige die von ihrem Router bereitgestellt wird (lokale IP-Adresse) und diejenige, die von ihrem Internetprovider bereitgestellt wird (öffentliche IP-Adresse). Wie es der Name schon sagt ist Letztere fix und nur der Internetprovider ist in der Lage, diese zu modifizieren.

Wenn Sie also eine österreichische IP-Adresse wollen dann ist es die öffentliche IP, an der Sie arbeiten müssen. Das hört sich technisch erstmal alles recht kompliziert an. Und wir können ihnen auch sagen, dass es sich nicht lohnt den Internetprovider darum zu bitten, diese zu ändern. Aber wir haben diesen Artikel ja erstellt um ihnen zu helfen, daher werden wir ihnen hier eine ganz einfache und legale Lösung für das Problem präsentieren.

Sich dank ExpressVPN eine österreichische IP-Adresse holen

Wie bekommt man eine österreichische IP-Adresse?

Wir werden nun zu unserem Trick kommen bei dem es das Ziel ist, eine österreichische IP-Adresse zu bekommen. Wie wir es ihnen bereits gesagt haben kann nur der Internetprovider die öffentliche Internet-Protokoll-Adresse ändern. Wir werden das Wort modifizieren oder ändern hier also vergessen.

Aber was man auch machen kann ist, provisorisch eine österreichische IP-Adresse zu bekommen. Somit müssen Sie ihre eigene gar nicht ändern sondern leihen sich diejenige eines anderen Geräts auf provisorische Art und Weise aus.

Und hierfür gibt es eine sehr einfache Option die einfach umzusetzen und die vor allem vollkommen legal ist. Es handelt sich um die Verwendung eines VPN, das über mehrere Server in Österreich verfügt.

Wie bekommt man mit einem VPN eine österreichische IP-Adresse?

Ein VPN-Provider verfügt über verschiedene Server, die über verschiedene Länder und Städte verteilt sind. Wenn Sie eine österreichische IP benötigen dann reicht es aus, wenn Sie sich mit einem Server verbinden, der sich in Österreich befindet und schon haben Sie diese zur Verfügung. Ihre eigene echte IP wird dabei verborgen und ist für niemanden mehr einsehbar. Deshalb und weil ihr neuer Standort dort angezeigt wird wo sich der Server befindet surfen Sie also vollkommen anonym.

Ihre echte IP-Adresse behalten Sie also einfach, sie ist nur nicht mehr sichtbar. Sie erhalten also für die Zeit in der Sie mit dem Server verbunden sind eine österreichische IP-Adresse. Diese haben Sie, bis Sie die Verbindung trennen. Zu ihrer Information, es gibt absolut keine zeitliche Begrenzung was die Verbindung mit einem VPN-Server betrifft.

Welches VPN sollte man wählen?

Wir machen hier nochmal einen kurzen Rückblick. Um eine österreichische IP-Adresse zu bekommen reicht es aus, dass Sie sich mit einem VPN-Server verbinden, der seinen Standort in Österreich hat. Aber welches VPN soll man hierfür wählen? Das ist hier nun die Frage.

Denn tatsächlich gibt es auf dem Markt mittlerweile eine sehr hohe Anzahl an VPN-Anbietern, die im Hinblick auf die gebotenen Qualitäten und Preise sehr stark variieren. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wir haben diesen Punkt mit einbezogen. Denn wir haben zahlreiche Provider getestet und möchten ihnen hier also einen Anbieter präsentieren, der sich für das beschriebene Unterfangen perfekt eignet.

ExpressVPN ist momentan in der Tat der beste Provider eines Virtual Private Network, um seine IP-Adresse in einem anderen Land zu platzieren. Der Provider wurde im Jahre 2009 gegründet und hat mittlerweile nun also schon 10 Jahre an Erfahrung. Und all diese Erfahrung kann man sehr deutlich sehen, wenn man sich die Leistungen des von ihm angebotenen Services ansieht. Um nur ein Beispiel zu nennen, es handelt sich hierbei um den Provider der derzeit das stabilste Netzwerk anbietet.

Dieser VPN-Provider sticht auch mit seiner Verbindungsgeschwindigkeit hervor. Denn er hat eine derart schnelle Übertragungsrate, dass Sie nicht einmal einen Unterschied bemerken, ob Sie mit oder ohne VPN surfen. Die Übertragungsrate liegt bei 95 % bis zu 99 % von der ursprünglichen Bandbreite. Damit ist er derzeit auf dem Markt auch das schnellste VPN.

Wenn Sie eine österreichische IP-Adresse haben möchten um beispielsweise die österreichischen Fernsehsender von Deutschland aus zu entsperren und live zu streamen oder andere Inhalte zu entsperren die nur in diesem Land verfügbar sind dann wird ExpressVPN absolut auf der Höhe ihrer Erwartungen sein. Denn er bietet ihnen Übertragungen ohne Unterbrechungen und in sehr hoher Bildqualität.

Abgesehen von Österreich deckt ExpressVPN noch sehr viele andere Länder in der Welt ab, in denen Sie also Inhalte entsperren können, die sonst vom Geoblocking betroffen wären. Derzeit hat der Anbieter ein wenig mehr als 3.000 eingesetzte Server und dieser Provider eines Virtual Private Network deckt momentan weltweit 94 Länder ab.

Darüber hinaus haben Sie einen ganzen Monat lang Zeit, um seinen Service kostenlos zu testen. Denn er bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit für alle neuen User an. Da diese an absolut keine Bedingungen geknüpft ist wird die Erstattung immer gewährt, wenn man diese bei dem Kundenservice beantragt.

ExpressVPN ist auch dazu in der Lage, ihr Gerät vor Hackerangriffen oder vor der Verfolgung durch die für Internetüberwachung zuständigen Autoritäten zu schützen. Dieser Provider bietet ihnen eine AES 256 Bits-Verschlüsselung. Es handelt sich hierbei um das Protokoll das auch vom Militär verwendet wird um deren vertrauliche Daten zu schützen.

Dank seinem Firmensitz auf den Britischen Jungferninseln kann es sich ExpressVPN auch erlauben, keine Logs aufzubewahren. Das garantiert die absolute Anonymität der User und ermöglicht es ihnen auch, sicher vor der Verfolgung durch Autoritäten anonym Downloads von Torrents durchzuführen.

ExpressVPN entdecken >

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.