Bewertung X-VPN 2020

Nach mehreren Wochen in denen wir Tests durchgeführt haben sind wir in der Lage, ihnen unsere abschließende Meinung über den Provider X-VPN zu präsentieren. Kann man sagen, dass sich ein Abonnement bei diesem Anbieter lohnt? Gehört er zu den Providern, die derzeit die besten Anbieter sind? Genau das alles werden wir uns in den hier folgenden Zeilen ansehen. Um diese Bewertung zu erstellen werden wir alle Punkte die wir zu schätzen wissen und die wir nicht zu schätzen wissen Revue passieren lassen.

X-VPN ist auf Platz 39 von 44 getesteten VPN. Entdecken Sie hier die zwei besten Alternativen:

CyberGhost ExpressVPN

Sie wollen Qualität zum niedrigen Preis? Dann sollten Sie sich für CyberGhost entscheiden. Er bietet ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis mit einem hervorragenden Service zu niedrigen Preisen. Mit seiner 45-tägigen Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit können Sie ihn ohne Risiko testen.

CyberGhost testen

Cyberghost logo

Es handelt sich um eines der besten VPN. Er bietet die beste Geschwindigkeit sowie außerdem einen unvergleichbaren Kundenservice. Seine zahlreichen Funktionalitäten werden alle ihre Erwartungen befriedigen können. Testen Sie ihn dank seiner 30-tägigen Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit für 30 Tage ohne Risiko.

ExpressVPN testen

ExpressVPN logo

Seine Stärken

  • Anwendung einfach zu handhaben
  • sehr große Serveranzahl
Seine Schwächen

  • Leistungen
  • Entsperren von Streaming-Plattformen (Netflix, Sky, usw.)
  • angebotene Preise
  • starke Unklarheit im Hinblick auf die verwendeten Protokolle

Bewertung X-VPN: was uns gefällt

Wie immer möchten wir unsere ausführliche Bewertung mit den Punkten beginnen, die uns am Angebot positiv aufgefallen sind. In den Zeilen darüber konnten Sie das bereits in einer kurzen Zusammenfassung sehen. Aber nun werden wir zu all diesen Aspekten wirklich ins Detail gehen.

Anzahl der verfügbaren Server

Der erste Punkt der uns wirklich positiv überrascht hat als wir auf die Seite des Providers gingen um uns Informationen für unsere Bewertung von X-VPN zu holen ist die Tatsache, dass Sie die Möglichkeit haben, auf über 8.000 Server zuzugreifen.

Ja, wir mussten hier auch zwei Mal hinsehen, Sie haben hier richtig gelesen. 8.000 Server!

Das ist tatsächlich weitaus mehr, als die über 5.200 Server die NordVPN anbietet oder die über 5.600 Server, die CyberGhost zur Verfügung stellt. Man muss sagen, dass das wirklich eine sehr beeindruckende Zahl ist. Allerdings möchten wir hier auch ein wenig relativieren, denn X-VPN hat bei weitem nicht so viele Kunden wie NordVPN oder CyberGhost. Woran liegt das?

Darüber hinaus haben wir hier nicht die Möglichkeit zu überprüfen, ob diese Anzahl korrekt ist oder nicht. Wir geben uns hier also damit zufrieden, der Aussage des Providers im Hinblick auf diesen Punkt einfach zu glauben. 😉

Kostenloses Angebot

Wir möchten ihnen kostenlose Angebote von VPN-Providern nicht wirklich empfehlen, aber dennoch möchten wir diesen Punkt hier ansprechen.

Wenn Sie Lust haben das Angebot des Providers zu testen ohne irgendein Risiko einzugehen dann können Sie das mit dem kostenlosen Angebot das er zur Verfügung stellt einfach machen. An sich ist das also eine sehr gute Sache.

Allerdings müssen Sie hierbei beachten (wie es bei den kostenlosen Angeboten eigentlich immer ist), dass Sie nur zu beschränkten Funktionalitäten Zugang haben. So können Sie sich zum Beispiel nur mit einem einzigen Server verbinden (derjenige, der sich am nächsten von ihrem eigenen Standort befindet), was wirklich enorm wenig ist.

Darüber hinaus bekommen Sie für den Verbrauch nur 500 MB an Bandbreite, wenn Sie die Anwendung zum Beispiel mit ihrem Computer verwenden. Darüber hinaus gibt es auch keine Erweiterungen für Browser. Viele stört das vielleicht nicht, wenn man ihn nur einmal ausprobieren will. Aber es ist wichtig, dass man darüber informiert ist um nicht enttäuscht zu sein, wenn die Bandbreite sehr schnell verbraucht ist.

Einfach zu handhabende Anwendung

Der letzte Punkt in unserer Bewertung und dem Test von X-VPN betrifft die Einfachheit der Benutzung und die Handhabung der Anwendungen. Wie es unser Screenshot zeigt den wir hier eingefügt haben ist es hier sehr leicht, sich zurechtzufinden und im Handumdrehen den Server zu finden, der sich am nächsten vom eigenen Standort befindet.

Ein weiterer Aspekt den man wissen sollte ist, dass die Benutzerfläche insgesamt nur auf Englisch zur Verfügung gestellt wird. Genau wie auf der Webseite finden Sie nichts auf Deutsch. Das ist für viele kein Problem, aber man muss sagen, dass es heutzutage auch bei den VPN-Providern eigentlich Standard ist, die Anwendungen und die Webseite auf verschiedenen Sprachen zur Verfügung zus stellen.

Daher möchten wir sagen, dass es wirklich etwas schade ist, dass es hier an diesem Punkt fehlt, das möchten wir nicht verschweigen.

Bewertung X-VPN: was uns nicht gefällt

Jetzt wo wir uns hier die verschiedenen positiven Aspekten im Rahmen unserer Bewertung von X-VPN angesehen haben werden wir zu den interessanteren Punkten kommen: und zwar denjenigen, die uns nicht gefallen haben.

Und was wir hier schon direkt sagen können ist, dass die Liste was dieses Beispiel angeht eher recht lange sein wird. Das könnten Sie ja auch schon kurz in der Liste der Stärken und Schwächen sehen.

Extrem enttäuschende Geschwindigkeit

Der erste große Minuspunkt den wir bei unseren Tests feststellen konnten die wir durchgeführt haben ist die Tatsache, dass die Leistungen und damit die angebotenen Geschwindigkeiten bei der Verbindung mit verschiedenen Servern sehr schlecht waren.

Es war eigentlich egal wo der Standort des Servers war den wir ausgewählt haben, wir mussten leider jedes Mal große Reduzierungen der ursprünglichen Geschwindigkeit feststellen. Das war sowohl der Fall wenn wir uns mit einem Server in Deutschland verbunden haben als auch wenn wir uns mit einem in den USA verbunden haben.

Unserer Meinung nach ist es also leider so dass wir denken, dass die Gefahr recht groß ist, dass man schnell enttäuscht ist, wenn man ein Abonnement bei diesem Provider abschließt.  Denn ja, die Nutzungserfahrung im Internet war mit ihm wirklich nicht mehr angenehm.

Das bringt uns dazu, nun den nächsten Punkt anzusprechen. Hierbei handelt es sich um die Kapazität von X-VPN, das Geoblocking zu umgehen das von den gängigsten Streaming-Plattformen eingesetzt wird.

Kapazität, Inhalte mit Geoblocking zu entsperren

Damit diese Bewertung von X-VPN so vollständig wie möglich ist haben wir es versucht, mit Hilfe seiner Anwendungen auf Streaming-Plattformen zuzugreifen, die Geoblocking einsetzen.

Was diesen Punkt angeht haben wir es also versucht, Netflix US und Amazon Prime Video US zu entsperren. Darüber hinaus haben wir es bei einer Reise ins Ausland überprüft, ob der Provider dazu in der Lage ist uns den Zugang zu den Live-Inhalten von deutschen Fernsehsendern wie RTL, Sky oder auch ARD zu ermöglichen.

Und was wir hier direkt sagen können ist, dass das wirklich ein vollkommener Fehlschlag war.

Denn in der Tat funktionierte es bei keinem einzigen von unseren Versuchen (außer ein einziges Mal mit Netflix US), es war im Allgemeinen nicht möglich, diese geographische Beschränkung zu umgehen. Denn so gut wie immer wurde unsere VPN-Anwendung von der jeweiligen Streaming-Plattform erkannt und die Inhalte blieben dann gesperrt.

Wir müssen hier also nicht extra betonen, dass wir ihnen X-VPN daher absolut nicht empfehlen, wenn es ihr Ziel ist Streaming-Plattformen überall in der Welt ohne jegliche Beschränkung zu nutzen. Oder wenn es ihnen wichtig ist, im Ausland deutsche TV-Sender live zu streamen. Wählen Sie hierfür besser Anbieter wie ExpressVPN oder CyberGhost, wenn ihnen diese Aktivität sehr wichtig ist, denn diese beiden sind perfekt für das Streaming und das Umgehen von Geoblocking geeignet.

Wenig reaktionsfähiger Kundenservice

Ein weiterer negativer Punkt auf den wir im Laufe des Erstellens dieser Bewertung und des Tests von X-VPN gestoßen sind ist die Tatsache, dass sich der Kundenservice des Providers als wenig reaktionsfähig herausgestellt hat.

Der Provider preist ein System eines Live-Chats für den Kundenservice an. Die Realität sieht aber ein wenig anders aus. Denn jedes Mal wenn wir es versucht haben, diesen zu nutzen wurde uns mitgeteilt, dass der Service leider derzeit nicht verfügbar wäre, obwohl wir unsere Tests mitten in der Woche und vor allem mitten am Tag durchgeführt haben.

Wir können ihnen also sagen, dass wir hier wirklich überrascht waren. Um eine Antwort auf unsere Fragen zu bekommen mussten wir also das Ticket-System nutzen, das auf der Webseite angeboten wird. Und was das angeht war die Kommunikation eher sehr träge.

Allerdings gibt es einen positiven Aspekt in diesem Bereich, den man dem Provider lassen muss. Es handelt sich hierbei um die Tatsache, dass die gelieferten Antworten sehr zufriedenstellend waren. Man muss also durchaus geduldig sein, aber zumindest waren wir von den Antworten nicht enttäuscht.

Fehlen von Details im Hinblick auf die angebotenen Protokolle

Wenn man auf der Seite mit den Preisen des Anbieters ist dann stellt man sehr schnell fest, dass 9 verschiedene Protokolle angeboten werden.

Aber was uns wirklich sehr überrascht hat ist, dass wirklich absolut keine Details zu diesen 9 Protokollen angeboten werden. Und das ist selbst direkt in der Anwendung derselbe Fall. Anstatt einem Details über die jeweiligen Protokolle zu geben gibt sich der Provider damit zufrieden, „Protokoll A“, „Protokoll B“, „Protokoll C“ und so weiter aufzuführen.

Man weiß also nie, um welches Protokoll es sich wirklich handelt und für welche Aktivitäten es sich im Speziellen eignet. Wir müssen sagen, dass uns das wirklich etwas komisch und zweifelhaft vorkommt. Man überlegt hier sehr schnell, ob X-VPN es hier vielleicht versucht so zu tun, als ob sehr viele Protokolle im Angebot wären was in der Realität aber vielleicht nicht der Fall ist?

Das war auf jeden Fall das Gefühl, das wir hier hatten. Man weiß hier zum Beispiel auch nicht einmal, ob das Protokoll OpenVPN (das bekannteste und von den VPN-Providern am meisten verwendete Protokoll) oder PPTP, IKEv2 oder weitere verfügbar sind.

Preisgestaltung

Unsere Meinung zu X-VPN und den von ihm angebotenen Preisen ist auch ein Punkt, der etwas gemischt ausfällt.

Zunächst einmal weil die Auswahl im Hinblick auf die Dauer des Abonnements sehr beschränkt ist. Sie haben hier nur 2 Optionen im Angebot, bei den allermeisten Providern gibt es mindestens drei. Diese Optionen werden geboten:

  • 1 Monat: 11,99 $
  • 1 Jahr: 5,99 $/Monat, was 71,88 $/Jahr

Und darüber hinaus sind diese Preise auch nicht so attraktiv. Und das ist noch mehr der Fall, wenn man sich ansieht welche Leistungen man von diesem Provider geboten bekommt. Unserer Meinung nach lohnt es sich wirklich absolut nicht, so viel für einen Service auszugeben der nicht dazu in der Lage ist, gute Geschwindigkeiten zur Verfügung zu stellen.

Aber es gilt hier darauf hinzuweisen, dass man bei dem 1-monatigen und dem 1-jährigen Abonnement das Recht zu 5 simultanen Verbindungen hat. Und dass Sie ihre VPN-Anwendung für Geräte mit Windows, Mac, iOS, Android, Linux, Router und sogar Fire TV herunterladen und konfigurieren kann.

Vielleicht ist ihnen hier ein Detail aufgefallen, das seltsam ist. Denn in diesem Screenshot sehen Sie, dass über 5.000 Server angeboten werden und nicht wie auf der anderen Seite beschrieben über 8.000, was einen großen Unterschied macht. Wir sind uns also hier sehr unsicher, welche Serveranzahl man wirklich geboten bekommt.

Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit nur über einen Zeitraum von 7 Tagen

Um diesen Absatz zum Thema „was uns nicht gefällt“ in unserer Bewertung von X-VPN abzuschließen möchten wir auch noch die Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit erwähnen.

Ganz egal um welchen Zeitraum eines Abonnements es sich handelt, Sie bekommen nur eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie. Um hier mit ihnen ganz ehrlich zu sein, das wird nicht ausreichend sein, damit Sie wirklich einen Eindruck von seinem Service bekommen.

Wenn Sie es aber dennoch versuchen werden dann werden Sie bestimmt ein wenig Eile haben um alles auszuprobieren. Und diese Zahl ist weit von dem entfernt, was man hierbei üblicherweise auf dem Markt geboten bekommt. Denn Sie sollten wissen, dass ExpressVPN genau wie NordVPN einen Zeitraum von 30 Tagen anbietet und CyberGhost ihnen sogar eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit bietet.

Auch hier ist X-VPN also noch weit von den guten Anbietern des Marktes entfernt.

Fazit der Bewertung von X-VPN

Jetzt wo wir alle positiven und negativen Punkte im Hinblick auf diesen Provider Revue passieren konnten möchten wir ihnen unser Fazit zu dieser Bewertung von X-VPN in 2020 präsentieren.

Und ohne eine große Überraschung können wir hier nicht sehr viel mehr sagen, als dass wir vom Angebot enttäuscht waren. Egal ob es um das Level der angebotenen Leistungen, die Preisgestaltung oder den Kundenservice geht, dieser Provider hat noch zu viele Schwachpunkte und Unklarheiten im Hinblick auf sein Angebot.

Darüber hinaus stellt er nicht einmal ein deutschsprachiges Angebot zur Verfügung, was heutzutage auch wirklich Standard sein sollte. Es gibt hier also noch viele Aspekte, in denen der Provider deutlichen Nachholbedarf hat, wenn er mit den besten des Marktes in der Zukunft mithalten will.

Sie sollten also eher Provider wie ExpressVPN (das derzeit schnellste und stabilste VPN auf dem Markt) und CyberGhost (das VPN mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt und den meisten Servern) oder NordVPN (ohne Zweifel derzeit das sicherste VPN auf dem Markt) bevorzugen.

Wir hoffen, dieser Artikel hat ihnen alle erforderlichen Informationen geboten. Falls Sie noch weitere Fragen haben sollten zögern Sie nicht, uns hier einen Kommentar zu hinterlassen.

ExpressVPN: Wählen Sie das schnellste und stabilste VPN auf dem Markt

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.