Kann ich auf meiner FRITZ!Box ein VPN einrichten?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die sich viele stellen. FRITZ!Box ist eine Produktreihe von Routern von AVM, die in Deutschland sehr beliebt ist und von vielen genutzt wird. Das Virtuelle Private Netzwerk hat mittlerweile den Markt der Internetuser erobert und viele möchten ihr VPN das sie zum sicheren und anonymen Surfen im Internet nutzen auch gerne auf ihrem Router installieren. Das ist aber weitaus nicht bei allen Routern und nicht mit allen VPN möglich. Wir sehen uns hier in diesem Artikel also an, ob man sein VPN auf der FRITZ!Box installieren kann und wenn ja, welche VPN sich dafür am besten eignen.

Welche Vorteile bringt einem ein VPN für Router?

Bevor wir uns ansehen, ob man auf seiner FRITZ!Box ein VPN einrichten kann möchten wir zunächst einen kurzen Überblick geben, warum das überhaupt interessant ist. Welche Vorteile habe ich, wenn ich mein VPN auf meinem Router installiere? Im Allgemeinen verwenden viele ein VPN, um im Internet sicher und anonym zu surfen, anonym Downloads durchzuführen, die eigene IP-Adresse zu ändern, geographische Beschränkungen zu umgehen, günstigere Preise für Online-Einkäufe zu bekommen und vieles mehr.

Üblicherweise schließt man bei einem VPN-Provider ein Abonnement ab und installiert das VPN dann auf den jeweiligen Geräten, die man schützen und nutzen möchte. Je nach Provider hat man eine unterschiedliche Anzahl an simultanen Verbindungen zur Verfügung, das bedeutet auf wie vielen Geräten man sein VPN gleichzeitig verwenden kann. Bietet der Provider nicht sehr viele simultane Verbindungen kann es also sein, dass Sie nicht alle ihre Geräte (z.B. Computer, Tablet, Smartphone, Spielekonsole, Smart TV, usw.) gleichzeitig schützen können.

Das können Sie vermeiden, wenn Sie ihr VPN direkt auf einem Router einrichten. Das bietet ihnen quasi eine unbegrenzte Anzahl an simultanen Verbindungen für ihr Heimnetzwerk, denn wenn ihr VPN direkt auf dem Router installiert ist profitieren alle Geräte die sich mit dem Heimnetz verbinden automatisch vom VPN-Schutz. Man muss also nicht extra die Anwendung auf allen Geräten installieren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass mit einem VPN auf dem Router alle Geräte kompatibel sind. Denn je nach VPN-Provider unterscheidet sich auch die Kompatibilität, nicht jeder Anbieter deckt alle Geräte ab. Wenn Sie also ein Gerät haben, dass mit ihrem VPN nicht kompatibel ist so können Sie dieses dennoch schützen, wenn Sie sich mit dem Heimnetzwerk verbinden, das bereits den VPN-Schutz integriert hat.

Kann ich mein VPN direkt auf meiner FRITZ!Box installieren?

An diesem Punkt haben wir leider eine schlechte Nachricht. NEIN, das eigene VPN, egal ob es sich um ein VPN für Mac, Android oder andere Betriebssysteme handelt, kann nicht direkt auf der FRITZ!Box eingerichtet werden. Warum ist das so? Die Antwort darauf ist ganz einfach. Dieser Router verwendet das VPN-Protokoll IPsec x-auth. Dieses wird aber von keinem der qualitativ hochwertigen VPN-Provider verwendet, warum eine Konfiguration leider nicht möglich ist. Aber geben Sie hier noch nicht auf, wir möchten ihnen später andere Alternative bieten damit Sie dennoch ihre VPN-Funktionalitäten bekommen!

Oftmals sorgt es für Verwirrung, weil es im Internet zahlreiche Tutorials für das Einrichten eines VPN für FRITZ!Box  gibt. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine Anleitung, wie man VPN-Provider die mit Routern kompatibel sind wie ExpressVPN, CyberGhost oder NordVPN auf der FRITZ!Box  einrichtet.

Es geht um eine spezielle Funktion des Routers, mit der über ein integriertes VPN ein Fernzugriff von außerhalb auf das eigene Heimnetz möglich ist. Das ist ein interessanter Punkt, allerdings gilt es hier zu beachten, dass es hierbei ausschließlich um einen Fernzugriff geht, Sie bekommen dadurch keinen VPN-Schutz wie es die genannten Anbieter ermöglichen. Hierfür benötigen Sie ein Abonnement bei einem dieser Provider.

Welche sind die besten VPN für Router?

Wie wir gesehen haben ist es leider noch nicht möglich, sein VPN direkt auf der FRITZ!Box  einzurichten, egal welches Modell man hat. Wenn Sie aber dennoch ein Abonnement bei einem VPN-Provider abschließen möchten um von dessen zahlreichen Funktionalitäten zu profitieren, so sind hier zwei Punkte interessant zu beachten.

Erstens sollte es ein Provider sein, der viele simultane Verbindungen bietet. Denn wenn Sie ein VPN für ihren Router möchten kann es gut sein dass Sie das interessiert, weil Sie viele Geräte schützen möchten. Zweitens sollten Sie ein VPN wählen, das allgemein mit Routern kompatibel ist. Denn ist ist interessant zu wissen, dass das nur wenige qualitativ hochwertige Provider können. Denn auch wenn Sie dieses derzeit noch nicht für ihre FRITZ!Box nutzen können so ist es gut möglich, dass sich dies eines Tages ändert. Und dann klappt das bestimmt mit den Providern, die jetzt bereits für Router optimiert sind.

Wir möchten ihnen hier also unsere Auswahl an Providern vorstellen, die diese beiden Herausforderungen erfüllen.

ExpressVPN

ExpressVPN ist dafür bekannt, das derzeit schnellste und stabilste VPN auf dem Markt zu sein. Er deckt mit 3.000 Servern 94 Länder ab und ist für seine umfangreiche Kompatibilität bekannt. Im Allgemeinen ist er auch das derzeit beste VPN für Router. Im Allgemeinen bietet er eine Bandbreite an vorkonfigurierten VPN-Routern an und zudem kann seine Anwendung auf allen Routern mit der Firmware DD-WRT konfiguriert werden.

Momentan bekommen Sie bei diesem Anbieter 5 simultane Verbindungen. Sie können die Software auf so vielen Geräten installieren wie Sie möchten (bei vielen Anbietern ist das nicht so) und dann 5 Geräte gleichzeitig benutzen.

In unserer ausführlichen Bewertung des Providers ExpressVPN können Sie seine zahlreichen weiteren Stärken entdecken und sehen, welche Funktionalitäten er ihnen ermöglicht.

ExpressVPN entdecken >

CyberGhost

Auf dem zweiten Platz unserer Rangliste der besten VPN für Router ist CyberGhost. Er ist dafür bekannt, das VPN mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu sein und auch er ist neben zahlreichen anderen Geräten mit Routern mit der Firmware DD-WRT kompatibel.

Er bietet eine enorme Abdeckung von über 5.600 Servern, die in 81 Ländern platziert sind. Auch was die Anzahl der simultanen Verbinungen angeht müssen Sie sich bei ihm keine Sorgen machen, da Sie mit diesem Anbieter 7 Geräte gleichzeitig schützen können.

Seine AES 256 Bits-Verschlüsselung, ein Schutz gegen DNS- und IP-Leaks sowie seine Kill Switch-Funktion (Notausschalter) bieten ihnen optimalen Schutz.

NordVPN entdecken >

NordVPN

Auf dem dritten Platz in unserer Liste ist der bekannte Anbieter NordVPN. Er ist auf dem Markt mit seiner Funktion des Doppel-VPN und des VPN für Tor das sicherste VPN. Er deckt 59 Länder mit über 5.100 Servern ab und ist somit auch in dieser Kategorie ganz oben.

Auch er ist natürlich mit Routern kompatibel und bietet auf seiner Seite zahlreiche Tutorials, wie man sein DD-WRT mit Hilfe der Protokolle L2TP, PPTP und OpenVPN konfigurieren kann.

Bei NordVPN bekommen Sie 6 simultane Verbindungen, wodurch Sie also auch hier alle ihre Geräte schützen können.

NordVPN entdecken >

Es ist interessant zu wissen, dass ihnen diese 3 Provider alle eine 30- bis 45-tägige Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit bieten, damit Sie ihr Angebot ohne Risiko testen können.

 

Check Also

Warum ist betfair im Ausland gesperrt?

Sportwetten gehören im Internet zu einer sehr beliebten Aktivität. In den letzten Jahren konnte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.