Ein Vergleich von ExpressVPN und HideMyAss in 2022

Heute werden wir zwei Konkurrenten analysieren, ExpressVPN vs. HideMyAss. Wir wollen sehen, was ihre Unterschiede sind und welche Funktionalitäten herausstechen. Ersterer ist für seinen hervorragenden Kundenservice bekannt und hat einen sehr guten Ruf gewonnen, was seine Geschwindigkeit und sein Maß an Sicherheit angeht. HMA ist bekannt dafür, zahlreiche Länder anzubieten. Also, wer kann hier besser abschneiden und das leistungsstärkere Angebot präsentieren? Um das zu analysieren sehen wir uns hier das Ensemble an Punkten an, das hilft den einen vom anderen anhand der hier ausgearbeiteten Kriterien zu unterscheiden.

ExpressVPN-vs-HideMyAss

Die Geschwindigkeit und die Stabilität

In diesem Duell ist es wichtig, zunächst die Frage der Geschwindigkeit und der Stabilität aufzuwerfen. Und wir können Ihnen direkt sagen, dass es sich hierbei um eine der Stärken des Providers handelt, der seinen Standort auf den Britischen Jungferninseln hat. In der Tat ist ExpressVPN sehr stabil und ist derzeit DER schnellste und stabilste Provider auf dem Markt.

Die Geschwindigkeit der Verbindung wird bei 95 % bis 99 % erhalten, das heißt, dass Sie fast über die gleiche Bandbreite verfügen, wie wenn Sie sich ohne Virtuelles Privates Netzwerk verbinden. Es handelt sich hierbei um ein Detail von großer Bedeutung, auch wenn der Provider nicht der günstigste auf dem Markt der VPN ist.

In diesem Vergleich haben wir gesehen, dass HMA, der Provider dessen Virtuelles Privates Netzwerk in Großbritannien ansässig ist, Ihnen eine sehr gute Stabilität und eine akzeptable Verbindungsgeschwindigkeit zu bekommen, dank seiner ausgeglicheneren Serververteilung.

Allerdings gibt es eine nicht zu vernachlässigende Verzögerung zwischen dem Versand der Anfrage und der Antwort der jeweiligen Suchmaschine.

Um ihnen diesen Unterschied deutlicher machen haben wir Tests durchgeführt, indem wir uns mit einem Server von HMA der in Europa stationiert ist vom Ausland aus verbunden haben. Der Verlust der Geschwindigkeit liegt im Rahmen von 25 %. Und je weiter der Zwischen-Server entfernt ist, desto schlechter ist die Bandbreite und die Verringerung der Geschwindigkeit kann dann bis zu 60% gehen.

Im Allgemeinen kann man also sagen, dass der Zweite im Vergleich zu einem der Allerbesten aus der Top 10 noch nicht genug Gewicht hat, um mit diesem zu konkurrieren.

Sich ohne Verpflichtungen bei ExpressVPN anmelden

Der Download in P2P

Wenn Sie sich für die Dienste eines VPN-Providers anmelden möchten, dann ist es klar, dass Sie in einem Maximum von allem profitieren möchten, was man im Internet finden kann, dazu gehört auch das Teilen von Dateien in P2P.

Genau wie bei anderen Akteuren von Virtual Private Network haben Sie die Möglichkeit, anonym in P2P herunterzuladen, ohne dass Sie überwacht werden können. Und das alles in der vollkommenen Sicherheit, die Ihnen ExpressVPN bietet. In der Tat bietet Ihnen die Nummer 1 auf dem Markt was die Geschwindigkeit angeht die Möglichkeit, in P2P herunterzuladen.

Er deckt also alle Torrent-Softwares wie zum Beispiel Bittorrent ab. Außerdem gibt es absolut keine Beschränkung der Bandbreite, was bei HMA nicht der Fall ist. Dieser Provider ist für den Download nicht so sehr zu empfehlen, da er Ihre IP-Adressen für einen Zeitraum von 3 Monaten speichert. Wenn Sie hier absolut sicher und anonym sein wollen, sollten Sie sich also für ExpressVPN entscheiden.

Die Kompatibilität

ExpressVPN4

Die Vielseitigkeit der verbundenen Geräte, die es heutzutage gibt, erfordert von den VPN-Anbietern, dass Sie ihre Anwendungen mehrfach kompatibel konzipieren.

Was diesen Punkt angeht so haben wir eine positive Meinung über den ersten Provider mit seinen über 3.000 Servern. Indem Sie sich für sein Abonnement anmelden, können Sie genauso Ihren Computer mit Windows, MacOS oder Linus als auch ihr Android-Smartphone oder Ihr iPhone schützen. Ohne Apple  TV, Smart TV oder auch Spielekonsolen zu vergessen.

Sollte es der Fall sein, dass Sie einen Synology-Router haben, dann können Sie auch für diesen ExpressVPN verwenden. Dieser letztere ist einer der Provider eines Virtuellen Privaten Netzwerks, der seine Anwendung für alle derzeit existierenden Plattformen entwickelt hat.

Im Gegenteil dazu ist HMA ein wenig eingeschränkt, was diesen Punkt angeht. Der Provider aus Großbritannien unterstützt nur Computer mit Windows und MacOS sowie Android- und iOS-Smartphones und Tablet.

Es ist also eindeutig, wer hier das Rennen gewinnt.

ExpressVPN oder HideMyAss: Die Sicherheit

Sie haben vielleicht gedacht, dass wir dieses Detail vergessen werden. Dieses Kriterium ist wichtig und muss in den Vordergrund gestellt werden, bevor Sie sich entscheiden, für welchen Sie sich entscheiden.

Diese beiden VPN-Provider bieten den gleichen Vorgang hinsichtlich des Schutzes an, das heißt sie haben eine Verschlüsselung der Daten mit einem AES 256 Bits-Schlüssel und der Kill Switch-Funktion, die Ihre Verbindung mit dem Netz trennt wenn Ihr gewährleisteter Schutz kurz unterbrochen sein sollte.

Aber ExpressVPN verwendet zusätzlich eine Verschlüsselung, die auf einem CA 4096 Bits-Zertifikat basiert und zudem eine SSL/AES 256 Bits-Verschlüsselung, die Ihren Schutz beim Surfen mit Ihrem Gerät undurchdringbar und unantastbar macht.

In diesem Vergleich haben wir auch den Protokollen große Bedeutung beigemessen, da Sie hinsichtlich der gebotenen Sicherheit essenziell sind. Der Provider mit seinem Standort in Großbritannien bietet davon 3 an: OpenVPN, PPTP und L2TP. ExpressVPN hat hier den Pluspunkt, dass er noch ein zusätzliches anbieten kann: SSTP.

Im Allgemeinen bietet ihnen also die Nummer 1 was die Geschwindigkeit angeht mehr Optionen, was die Sicherheit und die Zuverlässigkeit betrifft. Da er auch einen zusätzlichen und stabilen Schutz gegen DNS- und IPv6-Leaks bietet gilt er derzeit als der sicherste Provider.

Die Anzahl der Server und die Abdeckung

Für mehr Geschwindigkeit und Sicherheit muss ein VPN-Provider über einen großen Server-Park verfügen, der ein Maximum an Ländern abdeckt. Wir werden hier zusammen sehen, was die jeweiligen Anbieter abdecken können.

Der Provider der Britischen Jungferninseln verfügt über mehr als 3.000 Server, die über 94 Länder und 160 Städte weltweit verteilt sind. Sie können was das betrifft also geschützt sein, egal wo Sie sich befinden. In der Tat ist es bei dem Provider aus Großbritannien so, dass Sie „nur“ auf 920 Zwischen-Server zugreifen können, die ihren Standort in 190 Ländern haben.

Sie haben es bestimmt gemerkt, dass der Unterschied signifikant ist, was die Anzahl der Server angeht. Allerdings kann diese Ihre Verbindung nicht so stark beeinflussen, im Hinblick darauf, dass der Zweite eine größere Länderabdeckung hat.

Natürlich haben Sie bei beiden Konkurrenten die gleiche Auswahl, wenn Sie einen Provider für die Schweiz, für Frankreich oder die Vereinigten Staaten suchen. Es gibt einen Unterschied, wenn Sie ihre IP zum Beispiel in Kambodscha oder dem Kongo oder einem exotischeren Land platzieren möchten.

Wenn Ersterer nur den Sieg bei der Sicherheit davongetragen hätte, dann wäre ihre Wahl bestimmt auf HideMyAss gefallen. Aber derjenige Anbieter, der das Rennen in diesem Punkt gewinnt, ist ExpressVPN. Denn in der Tat bedeutet es, je größer die Serveranzahl ist, desto besser ist die Geschwindigkeit. Zwischen „3.000“ und „920“ ist die Wahl mehr als offensichtlich. Letzterer gewinnt allerdings eindeutig, was die Anzahl der Länder angeht.

Die simultanen Verbindungen

Seit Beginn dieses Duells von ExpressVPN vs. HideMyAss trägt Ersterer alle Siege davon. In diesem Punkt werden wir uns die Kapazität der Anbieter ansehen, die Sie hinsichtlich der Anzahl der Abdeckung verschiedener Geräte haben.

ExpressVPN wurde früher oftmals dafür kritisiert, dass seine simultanen Verbindungen auf nur 3 Geräte beschränkt sind. Das hat sich aber geändert. Denn nun bietet er 5 simultane Verbindungen an. Da Sie bei HideMyAss dieselbe Anzahl geboten bekommen, gibt es in diesem Punkt also ein Unentschieden.

ExpressVPN oder HideMyAss: Die Preisgestaltung

In dem Duell sind die angebotenen Tarife für jeden zentrale Informationen, von denen Ihre Entscheidung abhängen wird. Für den Provider von den Britischen Jungferninseln kann man hier nicht sagen, dass dies eine seiner Stärken ist.

ExpressVPN:

  • 1-monatiges Abonnement für 12,95 $
  • 6-monatiges Abonnement für 9,99 $ monatlich
  • 1-jähriges Abonnement für monatlich 6,67 $ (beinhaltet 3 kostenlose Monate)

Mehr Informationen über ExpressVPN

HideMyAss:

  • 1-monatiges Abonnement für 10,99 €
  • 1-jähriges Abonnement für monatlich 5,99 €
  • 3-jähriges Abonnement für monatlich 2,99 €

Man sieht also, dass der zweite Anbieter hier günstig ist. Allerdings müssen wir dennoch sagen, dass wir die Preise vn ExpressVPN gerechtfertigt finden, weil er einfah einen viel stärkeren Service anbietet. Er gehört schließlich zu den besten Providern des Marktes.

Man kann feststellen, dass auch beide Provider ihnen eine 30-tägige Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit anbieten. Was Zweiteren angeht, so ist diese jedoch an Bedingungen geknüpft. Wenn Sie zum Beispiel einen kostenlosen Anbieter für Mac suchen, so kann es eine sehr gute Option sein, die 30-tägige Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit zu nutzen.

Hier ist die Frage also, ob Sie auf jeden Fall alles so billig wie möglich wollen? Oder wollen Sie weitaus bessere Leistungen, für ein paar Euro mehr?

Kundenservice

Der Kundenservice ist ausschlaggebend, da zu jede Zeitpunkt Fragen oder Probleme auftreten können. Wir gehen davon aus, dass sich ExpressVPN in diesem Bereich behaupten kann, dank seiner Non-Stop Hilfestellung, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche das ganze Jahr über verfügbar ist.

Die Kunden können den Kundenservice über einen direkten Chat kontaktieren, wenn es erforderlich ist, dass Sie von einem Kundenbetreuer direkt Hilfe und Antworten bekommen.

HMA bietet auch verschiedene Kommunikationskanäle an, aber sein Online-Chat ist weit davon entfernt, eine Hilfestellung zu sein, die Ihnen im letzten Moment behilflich ist. Die anderen bereitgestellten Kommunikationsarten bieten allerdings schnelle Antworten und entsprechen den Erwartungen der Kunden.

Wenn Sie in Informatik ein Anfänger sind und es wahrscheinlich ist, dass Sie sich öfter mal bei dem Kundenservice melden werden, dann macht es mehr Sinn, sich für den Provider mit seinem Standort auf den Britischen Jungferninseln zu entscheiden.

Fazit

Um diesen Vergleich zusammenzufassen können wir sagen, dass einem die Wahl nicht sehr schwer fällt. Hinsichtlich einiger Punkte können wir von HMA in diesem Rennen abraten, was in etwa den Vergleich des gebotenen Schutzes oder der Verbindungsgeschwindigkeit oder auch weiterer angeht.

Unser Sieger in diesem Duell von ExpressVPN vs. HideMyAss ist ohne Zweifel die Nummer 1 hinsichtlich der Geschwindigkeit, mit seinem qualitativ hochwertigen Service, der auf der Höhe aller Erwartungen ist und seiner größeren Abdeckung, ohne seine mehreren tausend Server zu vergessen.

Frei mit ExpressVPN surfen

Check Also

Vergleich NordVPN und Windscribe in 2022: Welches VPN soll man wählen?

NordVPN und Windscribe sind im Bereich der Virtual Private Network zwei gängige Provider. Wenn Sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.