ProtonVPN Bewertung 2020

Es bereitet einem immer Kopfzerbrechen, einen guten VPN-Provider zu finden. Die Vielzahl an Angeboten kann verführerisch sein und dazu führen, einen falschen Anbieter zu wählen. Die derzeitigen Marktführer ExpressVPN und CyberGhost sind auf ihrer Position derzeit unbestritten. Aber wenn Sie sich die Frage stellen, ob ein etwas weniger bekannter Provider auch auf diesem Niveau der Giganten der Virtuellen Privaten Netzwerke mithalten kann, dann sind Sie hier richtig.

ProtonVPN ist auf Platz 17 von 44 getesteten VPN. Entdecken Sie hier die zwei besten Alternativen:

#1

Es handelt sich hier einfach um das beste VPN in 2020 und es ist bereits ab 2,64 € im Monat verfügbar.

#2

Wählen Sie als Option mit überdurchschnittlichen Leistungen ExpressVPN für 6,29 € im Monat.

 

Bewertung ProtonVPN

Bewertung von ProtonVPN: Infos zum Provider

Beginnen wir unsere Bewertung und den Test von ProtonVPN 2020 mit einer kleiner Präsentation, die seines Namens würdig ist.

Der Provider ProtonVPN hat seinen Standort in der Schweiz, es handelt sich um ein Unternehmen dessen Hauptziel es war, einen Schutz für Kommunikationen über E-Mail einzurichten. Vor allem für Journalisten und Aktivisten, die von ihren Regierungen verfolgt werden und die hinsichtlich ihrer Meinungsfreiheit eingeschränkt sind.

Im Laufe der Zeit hat sich das Unternehmen weiterentwickelt und hat verschiedene VPN-Netzwerke (Virtuelle Private Netzwerke) für die gesamte Öffentlichkeit entwickelt.

Kommen wir nun zu unserer ausführlichen Bewertung.

Vollständiger Test von ProtonVPN: Was uns gefällt

Nachdem wir den Test mit ProtonVPN 2020 durchgeführt haben konnten wir einige Schwachstellen, aber auch einige Stärken feststellen. Letztere führen aber nicht dazu, dass er im Hinblick auf den Vergleich mit ExpressVPN und CyberGhost diesen das Podium stehlen kann.

Trotzdem kann man sagen, dass es sich um einen guten Start in Bezug auf die Virtuellen Privaten Netzwerke handelt. In dieser Bewertung von werden wir zunächst mit Ihnen teilen, was wir an ihm mögen.

ProtonVPN entdecken >

Die Einfachheit der Bedienung

In einem ersten Schritt haben wir uns zunächst genauer die Benutzeroberfläche seiner Anwendung angesehen.

Auf den ersten Blick sieht alles leicht bedienbar und intuitiv aus. Wir wollen hierbei die Tatsache betonen, dass Sie absolut keine Schwierigkeit haben werden, sich mit der Benutzeroberfläche und den Einstellungen zurechtzufinden.

Allerdings müssen wir nach dem Test auch sagen, dass wir nicht das feststellen konnten, was wir bei der Anwendung von CyberGhost gesehen haben. Dieser bietet eine Bedienung des Angebots und eine Aktivierung des Schutzes, die so einfach ist wie man es sich nur vorstellen kann.

Ein kleiner Pluspunkt ist die Möglichkeit, seine IP-Adresse zu wählen ohne ein Copy-Paste der Adressen beim Browser beispielsweise durchführen zu müssen.

Die Sicherheit

Was die Sicherheit angeht, so könnte unsere Bewertung nicht positiver sein. Der Provider aus der Schweiz bietet eine AES 256 Bits-Verschlüsselung gekoppelt an einen RSA HMAC 2048 bits-Schlüsselaustausch.

Bei unserem Test mit ProtonVPN in Aktion konnten wir außerdem feststellen, dass er absolut keine Aktivitäts- und Verbindungsprotokolle speichert. Diese Politik wird auch von ExpressVPN und CyberGhost angewandt. Die Daten und persönlichen Informationen, die im Zusammenhang mit den Nutzerprofilen stehen, werden somit alle gelöscht.

Außerdem hat er die Funktion „Perfect Forward Secrecy“ (vollkommene Vertraulichkeit bei der Übertragung) zur Verfügung stellt. Es handelt sich hierbei um ein Sicherheitssystem, welches das Speichern der Online-Aktivitäten und nachträgliche Entschlüsseln der Daten durch Dritte unmöglich macht,

Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass er seinen Sitz in der Schweiz hat. Hierbei handelt es sich um ein Land, das über eine strikte Gesetzgebung verfügt was die Vertraulichkeit der Daten von Personen angeht. Das bestätigt in diesem Punkt unsere Bewertung.

Bewertung und Test von ProtonVPN: Was wir nicht mögen

Im letzten Absatz haben wir betont,dass unsere Bewertung nicht immer positiv ist.

Wir denken es ist essenziell, auch die negativen Punkte eines Providers eines Virtuellen Privaten Netzwerks zu kennen, diese zu vernachlässigen wäre im Vergleich zu den Marktführern wie ExpressVPN und CyberGhost ein erheblicher Nachteil. Fahren wir also fort.

Server und Abdeckung ProtonVPN

Die Anzahl der Server und abgedeckten Länder

Ein Provider eines Virtuellen Privaten Netzwerks kann nur einen qualitativ hochwertigen Service zur Verfügung stellen, wenn er über die Infrastruktur verfügt die es ihm ermöglicht, dieses Ziel zu erreichen. Hier kann man leider nicht viel Positives sagen. Denn in der Tat verfügt dieser Anbieter in der Schweiz über 303 Server in nur 27 Ländern.

Im Vergleich zu ExpressVPN mit seinen über 3.000 Servern, die in 94 Ländern platziert sind ist man hier weit davon entfernt, sich auf dasselbe Level zu begeben. CyberGhost verfügt über rund 6.000 Server in 89 Ländern. Die Konsequenz dieser beschränkten Infrastruktur von ProtonVPN hat große Auswirkungen für andere Verwendungen, die man von einem Virtuellen Privaten Netzwerk erwartet.

So kann man gleichermaßen feststellen, dass er in einigen Ländern nicht funktionieren wird. Wenn Sie zum Beispiel einen funktionstüchtiges VPN für China suchen, dann ist es eher ExpressVPN, für den Sie sich entscheiden sollten.

Die Gründe aus denen man sich für einen VPN entscheidet sind im Allgemeinen die Sicherheit und das anonyme Surfen im Internet, aber nicht ausschließlich diese Gründe..

Die Geschwindigkeit

Natürlich haben wir für eine wahrhafte Bewertung auch die Geschwindigkeit in Betracht gezogen.

Hierbei handelt es sich um einen zentralen Punkt eines Virtuellen Privaten Netzwerk, da dieser Ihnen all das ermöglicht, was normalerweise von den Regierungen oder den Internetprovidern verboten ist, wie in etwa der P2P-Download oder das Streaming. Allerdings erzielte ProtonVPN beim Ping-Test weitaus schlechtere Ergebnisse als ExpressVPN oder auch CyberGhost.

Wenn man sich mit einem seiner Server verbindet, der sich in Großbritannien befindet, dann ist die Geschwindigkeit 46 % langsamer als eine Verbindung ohne VPN mit einem Ping von 46 ms.

In den Vereinigten Staaten ist die Verlangsamung noch stärker und die Geschwindigkeit liegt nur bei 25 % der Geschwindigkeit ohne VPN, was einen Ping von 190 ms ergibt.

Aber das schlechteste Ergebnis bei unserem Test ist das Ergebnis, das für seine Server in Hongkong angezeigt wurde, welches 84 % langsamer ist als der ursprüngliche Server (Ping von 317 ms). Andere Provider zeigen in unserem Geschwindigkeitstest der VPN weitaus bessere Ergebnisse.

In Vergleich zu dem was ExpressVPN anbietet, der mittlerweile fast 99 % seiner ursprünglichen Geschwindigkeit erhält ist er noch weit davon entfernt, einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten, was diesen Punkt angeht. Hierbei handelt es sich nicht um unsere Meinung sondern um eine offenkundige Feststellung.

ProtonVPN entdecken >

Die Kompatibilität

Kompatibilität-ProtonVPN

Die Kompatibilität mit den derzeit gebräuchlichen Geräten ist beschränkt. Wenn wir uns die Bewertungen von ExpressVPN und CyberGhost durchlesen dann sehen wir, dass diese Anwendungen mit vielfältigen Kompatibilitäten haben.

Der Provider mit seinen 300 Servern hat seine Anwendungen ausschließlich für die Betriebssysteme MacOS, Windows, Linux und Android entwickelt. Und das ist alles! Auch wenn er nicht die beste VPN-Anwendung für Android verfügt, so sind seine Anwendungen dennoch recht entwickelt und effizient.

Derzeit verfügt er noch über keine Anwendungen für seine Nutzer von iOS. Wenn Sie ein iPhone oder ein iPad verwenden, dann müssen Sie Ihr Virtuelles Privates Netzwerk direkt manuell über OpenVPN konfigurieren.

Abgesehen davon sind Router, Online-TV-Plattformen oder auch Spielekonsolen noch keine abgedeckte Option. Kurz gesagt ist unsere Bewertung von ProtonVPN in diesem Punkt nicht wirklich sehr schmeichelhaft.

Der unbegrenzte Download in P2P

Wir haben festgestellt, dass das unbegrenzte Torrenting mit seinen kostenlosen Servern unmöglich ist. Was die kostenpflichtigen Server angeht, so ist dies auf einige Länder beschränkt. Wenn Sie sich für ein Abonnement anmelden ist es oft ihr Ziel, Torrents auf Seiten wie Pirate Bay herunterzuladen.

Das Streaming von Netflix

Der Provider aus der Schweiz hat seine Kunden im Hinblick auf das Streaming von Netflix informiert. Es stellt sich heraus, dass dies nur mit einigen Servern möglich ist. Bei unserem Test ist es uns nicht gelungen, mit einem in den Niederlanden basierten Server Streamings durchzuführen.

Auch Tests mit Servern in den Vereinigten Staaten waren nicht erfolgreich. Im Allgemeinen können wir feststellen, dass das Streaming mit Netflix noch ausgearbeitet werden muss. Unsere Bewertung von ProtonVPN ist hier klar und deutlich negativ. Das ist schade, denn das Streaming ist ein für viele sehr wichtiger Aspekt.

Wenn Sie das „proxy-detected“-Problem bei Netflix haben, das auftritt wenn Sie dieses VPN verwenden, dann funktioniert er nicht so wie man es sich wünscht.

Die Protokolle für die Daten

Dass ExpressVPN und CyberGhost so einen guten Schutz bieten liegt daran, dass Sie über eine Bandbreite an verschiedenen Protokollen verfügen, die sie verwenden. Der Provider der 28 Länder abdeckt verfügt ausschließlich über das Protokoll OpenVPN, wie es Ihnen im vorherigen Paragraph bestimmt bereits aufgefallen ist.

Was einen technischen Gesichtspunkt angeht so gibt es nichts was weniger außergewöhnlich ist, wenn man sich die Technologie der Virtuellen Privaten Netzwerke ansieht. Alle Provider ohne Ausnahme haben dieses Protokoll als Standardeinstellung für alle ihre Kunden im Angebot.

Allerdings gehen wir davon aus, dass die Wahl beim Benutzer liegen sollte und dass diese das Recht haben, das Protokoll zu nutzen, das am besten ihren Anforderungen entspricht.

Man muss wissen, dass einige Geräte älterer Generationen (z.B. Chromebooks) nicht die Möglichkeit für eine Kompatibilität mit OpenVPN haben. Um die Verbindung zu schützen ist es also notwendig, ein anderes Protokoll wie in etwa PPTP oder L2TP zu verwenden.

Das führt dazu, dass unsere Meinung von ProtonVPN im Hinblick auf diesen Punkt nicht sehr positiv ist.

Die Preisgestaltung

Im Folgenden widmen wir uns der Frage der Preisgestaltung. Diejenige die ProtonVPN im Angebot hat basiert nicht auf der Länge der Laufzeit, sondern auf einem Preis gemäß verschiedener Optionen wie in etwa die Anzahl der simultanen Verbindungen oder der abgedeckten Länder.

Wenn Sie eine 30-tägige Testphase mit Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit wie bei ExpressVPN oder CyberGhost suchen, dann sind Sie hier beim falschen Anbieter eines Virtuellen Privaten Netzwerks.

Allerdings haben Sie stattdessen die Option „Free“, die ihnen für 0,00 $ im Monat geboten wird aber nur 3 Serverstandorte (Holland, USA und Japan) hat.

Preis-ProtonVPN

Außerdem bietet dieser VPN-Provider andere Preisoptionen wie in etwa „Plus“ für 8,00 $ im Monat, was simultane Verbindungen von 5 Geräten und einen Zugriff auf den Großteil der Server bietet.

Für unseren Test und die Bewertung von ProtonVPN haben wir uns für dieses Abonnement angemeldet. Die monatlichen Kosten sind gesalzen, wenn man sie mit denen von ExpressVPN oder denen von CyberGhost vergleicht.

Die letzte Preisoption nennt sich „Visionary“ und kosten 24,00 $ im Monat, welche wirklich besseren Schutz bietet; aber auch unglaublich teuer ist.

Der Kundenservice

Wir schließen mit der Analyse seines Kundenservices ab. Was diesen Punkt angeht ist er weit von der Qualität der genannten Konkurrenz entfernt, die für ihre Reaktionsfreudigkeit im Online-Chat bekannt sind.

Dieser Service wird von diesem Anbieter aus der Schweiz nicht geboten, obwohl es sich um ein Unternehmen mitten in der Entwicklung handelt. Außerdem ist es bei den E-Mails der Fall, dass es bei den Antworten starke Verzögerungen gibt.

Allerdings haben Sie in der Wartezeit die Wissensdatenbank zur Verfügung, die ständig erweitert wird. Lassen Sie sich von diesem etwas speziellen Begriff nicht verwirren, denn es handelt sich um nichts anderes als das Forum für Fragen und Antworten (FAQ).

ProtonVPN aktualisiert diese stetig und seine Bedienungsweise ist sehr einfach. Es reicht aus, die Schlüsselwörter ihres Problems einzugeben. Unsere Bewertung im Hinblick auf diesen Punkt? Hmm…. Eher gemischt!

Fazit

Die Zusammenfassung unserer ausführlichen Bewertung von ProtonVPN ist folgende: Er bietet ein hohes Maß an Sicherheit und eine simple und intuitive Bedienung an. Leider werden andere relevante Punkte von diesen Provider etwas vernachlässigt.

Er hat seinen Standort in einem Land wie der Schweiz, das für den Schutz des Privatlebens bekannt ist, aber die Qualität seines Services ist nicht so zufriedenstellend. Egal ob es um seine Verbindungsgeschwindigkeit oder die Kompatibilität der Geräte mit verschiedenen Betriebssystemen geht.

Zudem ist seine Preisgestaltung höher als diejenige von ExpressVPN und CyberGhost. Diese bieten allerdings zahlreiche Optionen, die besten Verbindungsgeschwindigkeiten, schnellere Leistungen und ein umfangreicheres Netzwerk für sehr gute Preise an.

Unser ausführlicher Test hat uns nicht wirklich überzeugt, vor allem nachdem wir ihn mit den Premium-Providern verglichen haben. Die Unterschiede sind einfach zu handfest.

In unserer Meinungsind wir aber nicht vollkommen enttäuscht, wir wussten sehr die Einfachheit seiner Bedienung zu schätzen.

ProtonVPN

4,00 $
7.2

Geschwindigkeit

7.0/10

Streaming

6.5/10

Sicherheit

9.0/10

Anwendung und Funktionalitäten

7.0/10

Kundendienst

6.5/10

Preis

7.0/10

Check Also

Bewertung Bullguard VPN 2020

Die Anzahl an VPN-Providern hört nicht auf, über die Jahre anzusteigen. Heutzutage ist es nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.