Home / VPN / Vergleich von CyberGhost und VyprVPN in 2019: Welchen Provider soll man wählen?

Vergleich von CyberGhost und VyprVPN in 2019: Welchen Provider soll man wählen?

Sich mit den Marktführer der Virtuellen Privaten Netzwerke zu messen ist eine große Herausforderung. Dennoch werden wir ihnen in diesem Artikel ein Duell zwischen Cyber Ghost vs. VyprVPN anbieten. Der erste Provider hat seinen Sitz in Rumänien während der zweite aus der Schweiz ist. Aber welchen werden Sie wählen, um ihre Verbindung zu schützen? Welchen VPN sollte man zwischen CyberGhost und VyprVPN in 2019 wählen? Um ihnen diese Aufgabe zu erleichtern können Sie hier die Stärken und Schwächen von jedem der beiden entdecken. Somit werden Sie in der Lage sein einen Gesamtüberblick über den Provider zu bekommen, der ihnen in diesem Vergleich CyberGhost vs. VyprVPN besser zusagt.

CyberGhost-VS.-VyprVPN

Einfachheit der Bedienung

Um unseren Vergleich von CyberGhost oder VyprVPN in 2019 zu beginnen gibt es nichts Besseres, also sich die Ergonomie der Benutzeroberfläche anzusehen. Einige VPN-Provider setzen auf die Simplizität der gefragten Software. Welchen VPN sollte man hier also wählen, CyberGhost oder VyprVPN?

Mit Ersterem bekommen Sie eine nüchterne und minimalistische Benutzeroberfläche. Bei der Installation des Programms werden Sie gefragt wenn sie sich registrieren wollen ob Sie bereits ein Konto haben oder nicht. Wenn das der Fall ist und Sie sich nicht registrieren möchten können Sie auf den Button „Nein, ich habe bereits ein Konto“ klicken. Sie fahren anschließend mit der Konfiguration der Software fort. An diesem Punkt wird ihnen die Simplizität der Benutzung bei diesem rumänischen Provider klar werden, der übrigens einer der besten VPN für die Vereinigten Arabischen Emirate ist.

Um das zu machen müssen Sie 3 Schritte befolgen. Zuerst wechseln Sie das Land. Anschließend wählen Sie aus, ob Sie sich mit dem Virtuellen Privaten Netzwerk verbinden möchten oder nicht. Zuletzt ändern Sie ihre IP-Adresse. Nicht mehr, nicht weniger!

Was den schweizer Provider angeht so ist die  Nutzungserfahrung eine ganz andere. Die Installation seiner Software erfolgt in ein paar Minuten, der Start der Verbindung ist allerdings schwierig. Sie können die Server manuell auswählen.

Aber vor diesem Schritt müssen Sie sich die Konfiguration ihrer Firewall und der Verbindung über den Proxy ansehen. Es kann sein, dass die Verbindung vom Netzwerk automatisch getrennt wird wenn Sie vorab nicht die Einstellungen geändert haben. Außerdem sagt ihnen die Fehlermeldung der Anwendung nicht genau, was der Usprung für das Trennen der Verbindung ist.

Was dieses Kriterium angeht muss man sich die Frage welchen VPN man zwischen CyberGhost und VyprVPN wählt nicht mehr stellen, es ist der erste Provider der den Sieg davonträgt.

Sicherheit

Eines der wichtigsten Kriterien das man in Betracht ziehen sollte wenn man sein Virtuelles Privates Netzwerk wählt ist das Level an Sicherheit. Das ist darüber hinaus das Interesse bei der Verwendung eines VPN. Was das Match von CyberGhost vs. VyprVPN angeht, werden wir ihnen die Sicherheitsoptionen präsentieren, die jeder von ihnen anbietet.

CyberGhost entdecken

Was den rumänischen Provider betrifft so wird die Sicherheit in höchstem Maß umgesetzt. In der Tat laufen ihre Daten über eine AES 256 Bits-Verschlüsselung, damit Dritte sie nicht entschlüsseln können. Sie sind im Netz dank verschiedener Tunneling-Protokolle vollkommen unsichtbar. Folgende Protokolle werden angeboten: OpenVPN, L2TP/IPsec und PPTP.

Dieser Provider verfügt außerdem über einen Schutz gegen DNS- und IP-Leaks. Er verhindert, dass ihre Anfragen im Internet sichtbar werden. Außerdem ist dieser rumänische VPN mit einer Kill Switch-Funktion ausgestattet, die ihre Verbindung mit dem Netzwerk automatisch trennt  wenn es bei dem VPN-Server Schwankungen gibt.

Was die Vertraulichkeitspolitik/Datenschutzrichtlinien angeht so kann man sagen, dass die Verläufe ihrer Verbindung nicht aufbewahrt werden. Absolut keine Information die mit ihrer IP-Adresse in Verbindung steht oder die Dauer ihrer Verbindung wird gespeichert.

Im Gegensatz dazu ist es mit dem anderen Provider möglich, dass Sie sich nicht in Sicherheit fühlen. Er verwendet eine AES 256 Bits-Verschlüsselung und bietet auch verschiedene Tunneling-Protokolle an (OpenVPN, L2TP/IPsec, PPTP, Chameleon). Er verfügt auch über die Kill Switch-Funktion. Allerdings lässt einen seine Vertraulichkeitspolitik nicht wirklich zuversichtlich sein.

Dieser VPN führt eine Art Zeitstempelung ihrer Verbindung durch, was also den Beginn und das Ende der Session angeht. Er speichert außerdem ihre Quell-IP-Adresse und diejenige, die vom ausgewählten Server bereitgestellt wurde. Damit können wir ihnen sagen, dass dies kein optimiertes Verfahren ist wenn Sie ein ultra geschütztes Virtuelles Privates Netzwerk suchen.

Also welchen VPN soll man zwischen CyberGhost und VyprVPN wählen? Auch hier ist wieder der Provider aus Rumänien deutlich der Gewinner.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist ein weiterer Referenzpunkt, wenn man von Virtuellen Privaten Netzwerken spricht. Die Verbindung die über einen VPN-Provider läuft ist ein klein wenig langsamer als ohne VPN. Der Verschlüsselung ihrer Daten und der Tunneling-Prozess über das Protokoll erfordert ein wenig Zeit. Das senkt die Bandbreite und verringert somit die Ursprungsgeschwindigkeit. Sehen wir uns hier an, welchen VPN man zwischen CyberGhost oder VyprVPN in diesem Kriterium wählen sollte.

In diesem Duell von CyberGhost vs. VyprVPN schlägt sich Ersterer im Hinblick auf die Geschwindigkeit ziemlich gut. Er verfügt über mehr als 3.700 Server die in rund 60 Ländern verteilt sind, er ist einer der Provider bei denen Sie sichergehen können, dass er ihnen eine hervorragende Bandbreite garantiert. Außerdem hört sein Serverpool nicht auf zu wachsen und Sie werden hierbei die mit einem Virtuellen Privaten Netzwerk bestmögliche Nutzungserfahrung haben.

Nutzen Sie das Abonnement von CyberGhost für 2,75€/Monat

Was den Provider mit der gemeinen Viper angeht, so verfügt er nur über 700 Server in 70 Ländern. Das ist im Vergleich zu seinem Konkurrenten des Tages ein sehr geringes Angebot. Die Folgen für ihre Verbindungsgeschwindigkeit werden also bei jeder Anfrage die Sie im Internet durchführen deutlich wahrnehmbar sein. Zudem stellt er ihnen im Durchschnitt nur 10 Server pro Land zur Verfügung, während der rumänische Provider weit zufriedenstellender hinsichtlich der Abdeckung ist und je Land rund 50 Server bieten kann.

Dieser Abschnitt des Vergleichs CyberGhost oder VyprVPN fällt somit erneut zu einem Vorteil für den Provider aus Rumänien mit der größeren Abdeckung aus.

Download und Streaming

In unserem Match von CyberGhost vs. VyprVPN haben wir gesehen, dass der erste Anbieter uns eine Geschwindigkeit ohne großartige Reduzierung anbietet. Was das Torrenting und das Streaming in Netflix angeht ist er somit auch eine hervorragende Wahl.

In der Tat ist es mit diesem Provider unnötig den Server erraten zu müssen, der ihnen den Zugang zu Netflix gewährt. Es reicht aus, ein Land ihrer Wahl in der Netflix-Liste auszuwählen und es anzuklicken. Die Anwendung kümmert sich dann darum, Sie mit dem besten Server zu verbinden.

Er gibt ihnen außerdem Zugang auf andere Streaming-Plattformen wie Hulu, Amazon Prime, BBC iPlayer, YouTube, CBS, MTV, Pandora, Spotify, Zattoo und viele weitere. Für das Torrenting bietet dieser rumänische Provider auch die Einfachheit der Bedienung mit der Option „Anonymes Torrenting“. Dank dieser Funktion können Sie anonym auf Torrenting-Seiten wie beispielsweise Pirate Bay zugreifen.

Mit dem Provider mit seinen wenigen 700 Ländern werden Sie sich vor Schwierigkeiten gestellt sehen, wenn Sie auf Netflix oder andere ähnliche Plattformen zugreifen möchten. Der Provider hat bereits erklärt, dass er nicht garantiert, dass diese Funktionalität möglich ist.

Stattdessen empfiehlt er ihnen für den Zugang zu den Streaming-Diensten das Angebot eines Hilfsguides und/oder die Möglichkeit, im dem Fall dass es nicht funktioniert den Kundenservice zu kontaktieren. Was das Torrenting angeht ist er nicht explizit, aber er erklärt nur, dass er die Verwendung von Ports für P2P und Torrents nicht blockiert.

Mehr über CyberGhost erfahren

Im Allgemeinen kann man sagen, wenn Sie komfortabel Torrents herunterladen und Streaming-Inhalte ansehen wollen, dann erklären wir in diesem Vergleich von CyberGhost und VyprVPN den Provider mit über 60 Ländern zum Gewinner in diesem Punkt.

Anzahl der simultanen Verbindungen

Welchen VPN soll man zwischen CyberGhost oder VyprVPN wählen? Die Antwort auf diese Frage muss die Qualität der Leistungen hervorheben. Ein Punkt hierbei sind die simultanen Verbindungen.

Der erste Anbieter ist in diesem Punkt sehr großzügig und gewährt 7 Geräte, die simultan verbunden werden können. Mit anderen Worten können Sie verschiedene Geräte schützen, egal ob es ihre eigenen oder die von Freunden und Familie sind. Das ist ein Detail, das es nicht zu vernachlässigen gilt. Sie sind damit jederzeit geschützt, egal von welchem Gerät aus Sie sich verbinden.

Der Provider mit der Viper ist im Hinblick auf die simultanen Verbindungen mehr limitiert. Dieser ermöglicht es ihnen 3 bis 5 Geräte gleichzeitig zu verbinden, je nachdem für welches Abonnement Sie sich anmelden.

Daraus folgt, dass diese Etappe des Duells von CyberGhost vs. VyprVPN wieder einmal den Provider der seinen Standort in Rumänien hat auf das Podium hebt.

Preisgestaltung

Der Preis ist eine wichtige Information die man haben sollte, bevor man sich in diesem Vergleich von CyberGhost oder VyprVPN für einen Provider entscheidet. Jeder von diesen Providern wendet eine mehr oder weniger interessante Preisgestaltung an.

Bei dem Provider mit über 3.700 Servern kostet das 1-monatige Abonnement 11,99€ während bei VyprVPN der PREMIUM-Tarif bei 10,50€ liegt. Aber wenn Sie sich für das jährliche Abonnement entscheiden dann ist es günstiger, den rumänischen Provider zu wählen. Für 12 Monate müssen Sie lediglich 5,29€ im Monat zahlen. Bei seinem Konkurrenten des Tages zahlen Sie  mehr, das heißt 5,42€ im Monat für ein Abonnement von lediglich 12 Monaten. Darüber hinaus hat CyberGhost mit seinem 2-jährigen Abonnement für 3,29€ monatlich und dem 3-jährigen für 2,45€ monatlich große Rabatte anzubieten.

Was diesen Punkt angeht, welchen VPN sollte man zwischen CyberGhost und VyprVPN also wählen? Es ist offensichtlich, dass nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis der erste Anbieter den Sieg davonträgt, wie immer. Und mit seiner 45-tägigen Testphase (Geld-zurück-Garantie bei Nicht-Zufriedenheit) im Vergleich zu 3 Tagen Testphase bei dem schweizer Provider trifft sich die Wahl ganz von selbst!

CyberGhost: das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Kundenservice

Welchen VPN soll man zwischen CyberGhost oder VyprVPN wählen? Beide sind nicht von kleinen Problemchen befreit, die auftreten können. Hierbei spielt der Kundenservice eine wichtige Rolle dar. Und in diesem Punkt gehört der rumänische Provider zu den Anbietern von Virtuellen Privaten Netzwerken, die den besten Kundenservice anbieten.

Mit einem über E-Mail erreichbaren Kontaktformular und seinem Live-Chat können Sie direkt mit Ansprechpersonen reden, wenn Sie zum Beispiel nicht dazu in der Lage sind, Google von China aus zu entsperren. Darüber hinaus ist das Personal sehr kompetent und kann auf alle Fragen aus dem technischen Bereich antworten.

Der Kundenservice seines Konkurrenten ist auch nicht schlecht. Allerdings haben wir die Antwortzeit bei E-Mails bedauert. Das Online-Personal kann bis zu 18 Stunden in Anspruch nehmen, um auf ihre E-Mail zu antworten. Was den Live-Chat angeht so waren die technischen Kompetenzen bei diesen Gesprächspartnern relativ schwach, wenn es um technisch komplexe Fragen ging.

Somit ist auch hier der Provider der seinen Standort in Rumänien hat der Gewinner im Match von CyberGhost vs. VyprVPN.

Kompatibilität

Die Kompatibilität der Software eines Providers ist ein Kriterium, das man nicht vernachlässigen sollte. In diesem Vergleich von CyberGhost oder VyprVPN deckt der erste Provider alle Geräte mit Windows, Mac, iOS, Android, Linux und auch Router ab.

Der andere Provider bietet auch Anwendungen an, die mit Routern und unter OS funktionieren, nur Linux stellt hier die Ausnahme dar. Allerdings benutzen viele Personen dieses Betriebssystem aufgrund seiner Stabilität und Simplizität. Es handelt sich hierbei also um einen weiteren Punkt, der zum Vorteil von CyberGhost geht.

Fazit

Um unseren Vergleich von CyberGhost oder VyprVPN abzuschließen können wir sagen, dass der bessere VPN-Provider unter den beiden der zuerst genannte ist. Seine Leistungen sind hervorragend und seine Preisgestaltung ist auf der Höhe der Qualität seines Services. Er verfügt über einen großen Serverpool und ist in allem die offensichtlich bessere Wahl.

VyprVPN muss noch weitere Bemühungen umsetzen um dazu in der Lage zu sein, den Kunden eine so zufriedenstellende Nutzungserfahrung zu bieten wie es es bei seinem Konkurrenten der Fall ist. Also, welchen VPN soll man zwischen CyberGhost und VyprVPN wählen? Es ist ihnen bestimmt klar geworden, dass der erste Anbieter in allen Punkten die bessere Wahl ist.

Der große Sieger des Duells: CyberGhost

Vergleich von CyberGhost und VyprVPN in 2019: Welchen Provider soll man wählen?
4.9 (97.14%) 7 vote[s]

Check Also

Alternativen zu Trust.Zone: Welche Optionen gibt es?

Sie suchen nach einer Alternative zu Trust.Zone, nachdem Sie von seinem Service enttäuscht waren? Wir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.